Am Sonntag, dem 5. September, gegen kurz nach 16 Uhr, kam es in Quierschied -Göttelborn zu einem Verkehrsunfall mit einem leicht verletzten Kind. Ein 55-jähriger Mann aus Henschtal (Rheinland-Pfalz) befuhr zum Unfallzeitpunkt mit seinem Pkw die Goethestraße in Fahrtrichtung der Einmündung „Hinter den Gärten“.

An zuvor genannter Einmündung bog er mit seinem Fahrzeug nach links in die Straße „Hinter den Gärten“ ein. Hierbei übersah er das 8-jährige Kind, welches mit seinem Fahrrad geradeaus auf dem Gehweg der Goethestraße fuhr und an der dortigen Einmündung die Straße mit seinem Fahrrad überqueren wollte. Im Einmündungsbereich kam es zur Kollision zwischen dem fahrradfahrenden Kind und dem Pkw. Das Kind wurde  leicht verletzt und vorsorglich mit einem Krankenwagen zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht.

Vorheriger ArtikelTrauer um Dieter Grim – Nachruf der Homburger Narrenzunft
Nächster ArtikelTholey | 49-jähriger Motorradfahrer stirbt bei Verkehrsunfall

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.