Bild: Linda Barth.
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Erneut hat das Kinder- und Jugendbüro der Stadt Homburg gemeinsam mit der Markt&Media-Gruppe ein Malbuch für die Homburger Kindertagesstätten erstellt, das in allen Kindergärten kostenlos verteilt wird. Bürgermeister Michael Forster besuchte gemeinsam mit Sandra Schatzmann vom Kinder- und Jugendbüro die Kita St. Michael und freute sich über viele spannende Erzählungen der Vorschulkinder.

In den vergangenen Jahren konnten die auf umweltfreundlichem Papier gedruckten Malbücher wegen Corona nicht mehr in Präsenzform überreicht werden. Umso mehr freuten sich der Bürgermeister und Schatzmann, die knapp 20 Vorschulkinder sowie deren Betreuerinnen Alexandra Mistler und Melanie Schiafone wieder besuchen zu können. Die Kinder empfingen beide herzlich und hatten einige Fragen an den Verwaltungschef.

Anzeige

Der berichtete, was seine Aufgaben als Bürgermeister sind und ließ sich auch von den Kindern erzählen, was in der Vorschule alles auf dem Plan steht. Der Besuch von Feuerwehr und Jugendverkehrsschule, der Teddyklinik, des Waldspielplatzes und ein gemeinsames Eisessen standen auf der Wunschliste dabei ganz oben.

Das Thema der aktuellen Auflage des Malbuchs lautet „Erneuerbare Energien“. Die Umwelt-Malbücher sind zum spielerischen Lernen angelegt. Gemeinsam mit ihren Freunden Patrick und Jan begibt sich Cara in dem Lehrbuch auf die Suche nach den drei großen Energiequellen der Welt: Sonne, Wind und Wasser. Einige Spielanleitungen und interessante Experimente, die im Malbuch aufgeführt werden, machen das Thema für die Kinder noch interessanter und greifbarer.

Seit fast 30 Jahren stellt der Verlag kommunalen Partnern in ganz Deutschland die Serie „Kinder sorgen für die schöne Welt von morgen” zur Verfügung, damit umweltgerechtes Verhalten schon von Kindesbeinen an selbstverständlich wird. Gesponsert wird das Homburger Malbuch von den lokalen Partnern Stadtwerke Homburg, KOI Wasserwelt Homburg und Dr. Theiss Naturwaren.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Vorheriger ArtikelTartanbahn im Waldstadion für Läufer offen – Training unter Flutlicht möglich
Nächster ArtikelBeauftragte für ABC-Gefahren und Brandschutzerziehung ernannt: „Alle haben ihren Lehrgang mit Bravour bestanden“

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.