Ortseinfahrt Limbach - Bild: Stephan Bonaventura
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Der Fachbereich Verkehrswesen beim Saarpfalz-Kreis hat die Streckenbegrenzung mit Tempo 30 km/h auf der Limbacher Hauptstraße (L114) erweitert.

Landrat Dr. Theophil Gallo unterschrieb dieser Tage eine entsprechende Anordnung an den Landesbetrieb für Straßenbau. Bisher bezog sich die Streckenbegrenzung in der Ortsmitte von der Gemeinschaftsschule/früheren Post kommend bis zur Einmündung Ludwigsthaler Straße.

Anzeige

Die Strecke wird nun bis zur Einmündung zum „Theobald-Hock-Platz“ nahe der Elisabethkirche ohne zeitliche Begrenzung ausgedehnt.

„Bei einem Vororttermin mit Ansprechpartnern der Polizei, dem Landesbetrieb für Straßenbau und der Fachbereichsleiterin Verkehrswesen aus unserem Haus wurden Maßnahmen zur weiteren Verkehrssicherung erörtert. Diese werden zurzeit von allen Beteiligten geprüft“, erklärt Landrat Dr. Theophil Gallo.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Vorheriger ArtikelGedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus – Worte dazu von Landrat Theophil Gallo
Nächster ArtikelVorschläge zur Neuordnung der Ortsmitte von Blickweiler auf dem Tisch

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.