Anzeige

Die Stadtverwaltung St. Ingbert lobt 5000 € zur Aufklärung Busbeschädigungen aus.

In der Nacht vom 30.11. auf den 01.12.2022 sowie in der Folgenacht wurden, jeweils im Zeitraum zwischen ca. 23:30 Uhr und ca. 05:00 Uhr, mehrere im Bereich des SV-Sportplatzes in St. Ingbert geparkte Busse beschädigt. Unbekannte Täter manipulierten die Reifen so, dass kein sofortiger Luftverlust eintrat.

Erst im Fahrbetrieb verloren die Busse nach und nach die Luft und blieben teilweise liegen. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Aufgrund des Luftverlustes wären in der Folge schwerwiegende Unfälle möglich gewesen.

Oberbürgermeister Ulli Meyer verurteilt die Straftat vehement: „Es handelt sich hierbei nicht um eine Sachbeschädigung. Der oder die Täter haben bewusst in Kauf genommen, dass Kinder und Erwachsene zu Schaden kommen. Ich bitte die gesamte Bevölkerung bei der Aufklärung dieser perfiden Tat zu unterstützen.“

Der Stadtrat stimmte in seiner Sitzung einstimmig der Auslobung zu. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei St. Ingbert entgegen.

Anzeige
Vorheriger ArtikelSaarpfalz-Kreis stellt das Versenden der Bürgeranschreiben nach bestätigter Corona-Infektion ein
Nächster ArtikelBilder: Weihnachten auf Gut Königsbruch in Bruchhof

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.