Am Montag, dem 30. August, zwischen 15.30 Uhr und 16.15 Uhr kam es im Waldgebiet oberhalb des Friedhofes in Oberwürzbach zu einer versuchten Vergewaltigung an einer 13-Jährigen. Hierbei saß die Geschädigte kurz vor der Tat zusammen mit dem späteren Beschuldigten auf einer Parkbank, welche sich oberhalb des zuvor genannten Friedhofes befindet.

Während die Geschädigte mit dem Beschuldigten auf einer Parkbank saß, wären mehrere Spaziergängerinnen, an dieser vorbei gelaufen und könnten möglicherweise Angaben zum Sachverhalt machen. Eine Spaziergängerin hätte, laut Aussage der Geschädigten, eine auffällig Armschlinge getragen und sei in Begleitung einer weiteren Frau samt Hund gewesen.

Beide Frauen sollen zwischen 20-30 Jahre alt gewesen sein und wären fußläufig in Richtung Friedhof gelaufen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand handelt es sich bei dem 15 -Jährigen Tatverdächtigen um eine flüchtige Internetbekanntschaft der Geschädigten. Die Identität des Tatverdächtigen ist zweifelsfrei festgestellt.

Vorheriger ArtikelBlieskastel | Unfallflucht auf Parkplatz des Freizeitzentrums
Nächster ArtikelNonnweiler | Täter nach Entführung festgenommen

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.