Am Samstag, den 5. Juni, kam es im Bereich St. Ingbert gegen 12:45 Uhr zu übermäßig starken Regenfällen aufgrund des zu diesem Zeitpunkt herrschenden Unwetters. Auf der A 6 im Streckenabschnitt zwischen St. Ingbert-Mitte und Rohrbach verlor hier ein 28-jähriger Fahrer aufgrund Aquaplanings die Kontrolle über sein Fahrzeug, kollidierte mit der Mittelleitplanke, ehe sich das Fahrzeug im Anschluss im rechten Seitenstreifen überschlug und mit einem dort stehenden Baum kollidierte.

Bei dem Aufprall wurden der 28-jährige Fahrer, welcher durch die Feuerwehr aus dem Fahrzeug geborgen werden musste sowie die anderen drei Fahrzeuginsassen, leicht bzw. zum Teil schwer verletzt. Alle Fahrzeuginsassen wurden zur weiteren Behandlung in nahegelegene Krankenhäuser verbracht. Vor Ort waren mehrere Fahrzeuge von Rettungsdienst, Notarzt, Feuerwehr sowie ein Rettungshubschrauber anwesend. Die Autobahn war in diesem Streckenabschnitt für die Dauer von ca. zwei Stunden voll gesperrt.

Vorheriger ArtikelDer HOMBURG1 Reisetipp: Italien
Nächster ArtikelBlieskastel | Vandalismus in Niederwürzbach

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.