Foto: Thomas Bubel
Anzeige

Von Thomas Bubel

Anzeige

Seit nunmehr 50 Jahren heißt es im Sommer Start frei zum ADAC Bergrennen auf der Käshofer Straße. Von Beginn an, und mit stetig steigendem Sicherheitsdenken, waren Sportwarte an der 2,6 km langen Naturrennstrecke hinauf nach Käshofen im Einsatz. Ohne dieses Sicherheitspersonal ist die Durchführung einer Motorsportveranstaltung dieser Größenordnung unmöglich.

Knapp über 60 Personen, verteilt auf 28 Posten sind laut Streckenabnahmeprotokoll des Deutschen Motorsport Bunds (DMSB) zwingend vorgeschrieben und allein für diesen Zweck einzusetzen. Dazu gesellen sich an neuralgischen Punkten zusätzliche Sanitäter und Feuerwehrleute. Um hier den aktuellen Anforderungen gerecht zu werden, veranstaltet der Homburger Automobilclub in Zusammenarbeit mit der Sportabteilung des ADAC Saarland e.V. am 27. April 2024 eine spezielle Schulung.

Die Sportwarte der Streckensicherung – auch bekannt als Marshals, früher als Streckenposten bezeichnet – gehören zu den wichtigsten Offiziellen einer Motorsport-Veranstaltung. Diese sind verantwortlich für die Renn- oder Rallyestrecke und die Sicherheit der Zuschauer. Je nach Einsatzgebiet agiert der Sportwart der Streckensicherung auch als Sachrichter. Ein Beispiel ist die Kontrolle der Geschwindigkeitsbegrenzung im Zielauslauf. Auch hier ist Sicherheit oberstes Gebot. Der Sportwart der Streckensicherung schützt die Zuschauer und sich selbst, hält per Funk Kontakt zur Rennleitung, inklusive dem Leiter der Streckensicherung. Bei einem Zwischenfall heißt es den Rennablauf zu unterbrechen oder einen nachfolgenden Teilnehmer zu stoppen. Auch das Reinigen der Piste gehört zu den Aufgaben. Wann dies beispielsweise alles gefahrlos möglich ist und was sonst noch so alles die freiwilligen Helfer berücksichtigen müssen, wird dieses Seminar vermitteln und auffrischen. Weiterer Lehrstoff ist die Flaggenkunde und der Umgang mit elektrifizierten Rennwagen.

Foto: Thomas Bubel

Neben den „alten Hasen“ haben auch Neueinsteiger die Chance, Motorsportevents als ausgebildeter Sportwart der Streckensicherung für den ADAC Saarland hautnah zu erleben. Die Gau-Sportabteilung bietet regelmäßig Seminare an, um Motorsportbegeisterte zum Sportwart der Streckensicherung zu schulen. Sie lernen, bei Ihrer Tätigkeit sicher aufzutreten und Souveränität auszustrahlen, am Ende erhalten Sie den entsprechenden ADAC Sportwart-Ausweis. Jeder Motorsportinteressierte, ob männlich oder weiblich, der grundsätzlich das 18. Lebensjahr vollendet hat und über eine physische und psychische Grundfitness verfügt, kann bei Motorsportveranstaltungen als Sportwart der Streckensicherung eingesetzt werden.

Die erfahrenen Referenten des ADAC Saarland e.V. sind am Samstag, den 27. April 2024 im Dorfgemeinschaftshaus Käshofen und dem involvierten Feuerwehrgerätehaus zugegen. Die Schulung findet dort von 10 – 13 Uhr statt. Der Homburger Automobilclub, als Ausrichter des Laufs zur Deutschen Automobil Bergmeisterschaft am 13./14. Juli 2024, bittet Interessierte zur kostenlosen Anmeldung bis einschließlich Donnerstag, den 25. April, beim HAC-Vorstandsmitglied Daniel Thum, per eMail: club@homburger-bergrennen.de

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein