Symbolbild

Am Samstag, den 8. Mai, gegen 19.23 Uhr, bedrohte ein Mann bislang unbekannte Personen auf einem öffentlichen Parkplatz in Schwalbach mit einem großen Küchenmesser. Als die alarmierten Polizeibeamten eintrafen, trug der Beschuldigte besagtes Messer in einer hinteren Hosentasche und forderte die Beamten auf, ihn zu erschießen. Der 27-Jährige aus Schwalbach konnte von den Einsatzkräften überwältigt werden.

Der psychisch auffällige Mann schien erheblich unter dem Einfluss von Alkohol und Betäubungsmitteln zu stehen. Nach ärztlicher Begutachtung wurde der Tatverdächtige aufgrund der bestehenden Fremdgefährdung in eine psychologische Einrichtung eingewiesen. Bei seiner Einweisung leistete der Beschuldigte Widerstand gegen die Vollstreckungsbeamten und musste in der Einrichtung sediert werden. Das Küchenmesser mit einer Klingenlänge von 40 cm konnte gesichert werden. Die Einsatzkräfte blieben unverletzt.

Vorheriger ArtikelÜberherrn | Motorradfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Nächster ArtikelEin Viertel der Erwachsenen nimmt dauerhaft drei oder mehr Arzneimittel

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.