Kinder beim Salto-Cup 2023 im Sportzentrum Homburg-Erbach Foto: Friedel Simon
Anzeige

Anzeige

Kinder brauchen zu ihrer Entwicklung neben dem Lernen in der Schule auch das Spielen und zur körperlichen Ertüchtigung viel Bewegung. Sei es durch die Schule, zu Hause mit den Geschwistern, oder in einem der vielen Vereine im Saarland und deutschlandweit. Hier zeichnet sich im Saarland die saarländische Turnerjugend (STJ) aus und bietet Kindern beim Sport viel Spaß durch Bewegung.

Eine überregionale und eine der größten Veranstaltungen im Saarland, für Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren, ist der alljährliche „Salto-Cup“. Dieser findet seit 1988 statt, nur unterbrochen durch die Pandemie und wurde in diesem Jahr ein weiteres Mal im Sportzentrum Homburg-Erbach von über 400 Kindern besucht. Die saarländischen Turnvereine konnten zur Veranstaltung eine beliebige Anzahl von Mädchen und Jungen der Jahrgänge 2011 bis 2017 anmelden. Der Salto-Cup in Homburg-Erbach ist ein Großereignis im Saarsport und der größte Nachwuchswettbewerb der STJ. Auch 27 Kinder vom SSV Homburg-Erbach nahmen daran teil. Wenn man sah, mit welchem Spaß, aber auch Ehrgeiz die Kinder bei der Sache waren, das war reine Freude und machte einem Spaß beim Zuschauen. Turnen hat beim SSV eine lange Tradition und zudem ist der Verein Leistungszentrum in Sachen Turnen.

Anzeige

Mit Helmut Fess hat der Erbacher Verein einen sehr kompetenten Übungsleiter, der sich schon lange um die Turnerjugend kümmert und so manchen Salto-Cup miterlebt hat. Homburg1 hatte Gelegenheit, mit Herrn Fess einige Worte zu wechseln. Zum Salto-Cup 2023 meinte er: „Es ist schön und er freue sich, dass der Cup nach 2019 wieder stattfinden kann.  Gemessen an den Veranstaltungen vor Corona, wo man immer über 500 Kinder begrüßen konnte, ist die Teilnehmerzahl mit 400 in diesem Jahr etwas geringer. Dies hatte auch etwas Positives, denn im Spiel- und Geräteturnbereich war mehr Platz. Die Wettkämpfe sind fliesend abgelaufen und wir liegen heute etwas früher und sehr gut in der Zeit. Danken wolle er seinem Helferteam, das die Beköstigung der vielen Besucher und Kinder übernommen und sehr gut zusammen gearbeitet hat“.

Nach Angaben des saarländischen Turnerbunds nehmen vor allem Wettkampf unerfahrene Kinder teil. Die Starter aus dem ganzen Saarland mussten fünf Disziplinen aus den Bereichen Geräteturnen, Fitness und Geschicklichkeit absolvieren, schnupperten dabei erste Wettkampfluft und stellten so ihr turnerisches Können unter Beweis und zeigten, wie viel Spaß Turnen macht. Ein erfahrenes Kampfrichter-Team bewertet die Übungen. Mit den Siegerehrungen wurde der Salto-Cup 2023 beendet

Anzeige
Anzeige

Alle Bilder vom Salto-Cup in Homburg-Erbach:

 

 

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein