Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Am Dienstag, 6. Dezember, ereignete sich im Zeitraum von 17.30 bis 19.05 Uhr ein Einbruch in ein Einfamilienhaus in der Bogenstraße in Homburg. Ein bislang unbekannter Täter versuchte dabei zunächst die Haustür und die Kellertür des Wohnhauses aufzuhebeln, was jedoch misslang. Letztlich schaffte er es doch durch gewaltsames Aufdrücken eines gekippten Fensters in das Einfamilienhaus zu gelangen.

Dort betrat der Täter sämtliche Räumlichkeiten und durchwühlte mehrere Schränke. Im Anschluss entfernte er sich unbemerkt von der Tatörtlichkeit. Die Tat erfolgte in Abwesenheit der Hausbewohner. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 2000 Euro geschätzt. Über etwaiges Diebesgut ist derzeit noch nichts bekannt. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Homburg (06841-1060) in Verbindung zu setzen.

Anzeige
Vorheriger ArtikelWie gut schützt der angepasste Covid-19 Impfstoff?
Nächster ArtikelGeldbeutel geklaut: Diebstahl in Einkaufsmarkt in Homburg

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.