War es 1848 die erste Eisenbahn, die den heutigen Saarpfalz-Kreis durchaus vor Herausforderungen stellte, sind es heute die Datenbahnen, die intelligent bedient werden müssen.  Diesem Anspruch ist der Saarpfalz-Kreis nun nachgekommen und hat seinen durchaus veralteten Internetauftritt durch einen modernen und dienstleistungsorientierten ersetzt. 

Für die bisherige Website aus dem Jahr 2002 war der Pflegeaufwand enorm gestiegen, vereinfachte Lösungen waren gefragt. Zudem wird das bisherige Produkt nicht mehr von dem Anbieter unterstützt. Seit dem 1. Februar ist die neue Website www.saarpfalz-kreis.de, die nichts mehr mit ihrer Vorgängerin gemein hat, nun online. 

Landrat Dr. Gallo und Dr. Thomas Burmeister, Projektleiter und IT-Experte in der Kreisverwaltung, haben am 4. Februar den neuen Internetauftritt des Saarpfalz-Kreises präsentiert. „Da steckt viel Arbeit im Detail, denn wir haben uns nicht mit einer Baukastenlösung zufrieden gegeben. Das ganze Projekt wurde vorausschauend auch mit Blick auf das neue E-Government-Gesetz konzipiert“, erklärte Landrat Dr. Theophil Gallo vor Pressevertretern und zeigte sich in Anbetracht des Ergebnisses sehr zufrieden. 

Die Seite ist thematisch aufgebaut, ungeachtet der internen Verwaltungsorganisation. Menü- und Themenführung sind klar strukturiert, sie bringen die Nutzerinnen und Nutzer in wenigen Klicks zu den insgesamt 450 Leistungsangeboten des Saarpfalz-Kreises. Die Orientierung vereinfacht sich allein dadurch, dass der neue Auftritt deutlich verschlankt wurde. 

Das Resultat hieraus ist, dass sich die Inhalte auf nur noch 1000 Einzelseiten befinden, früher waren es 38000. Ein weiteres Plus in der Optimierung: Die Inhalts- und Navigationselemente passen sich der Bildschirmauflösung von mobilen Endgeräten wie Smartphones, Tablets oder Laptops an. 

Weiterlesen auf Seite 2

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.