„Sie hat durch jahrelange Regierungserfahrung und erfolgreichen Landtagswahlen nicht nur Überzeugungskraft, sondern auch Regierungsfähigkeit bewiesen“, so Sven Fontaine, Landesvorsitzender der Schüler Union Saar. „Wer eine konservative, aber keine rechts populistische, ein wirtschaftsliberale aber eine zudem soziale Politik will, will AKK“, so Leon Holzapfel, Pressesprecher der SU Saar. 

In einer Zeit, in der Populisten, durch nationalistische Vorstöße, versuchen, Chaos zu stiften, sei es umso wichtiger, dass die CDU als konservative Volkspartei mit Vernunft gestaltet. Hierzu sei es unabdingbar, dass sich alle Teile der Unionsfamilie auf gemeinsame, christlich-soziale sowie freiheitliche, Werte beziehen. Dies dürfe jedoch eine rege und konstruktive Diskussion über die Ausgestaltung der politischen Agenda nicht hemmen.“Wir, die Schüler Union Saar, glaubt, dass dies unter dem Bundesvorsitz von Annegret Kramp-Karrenbauer am besten gelingen kann.“

„Während der „Zuhör-Tour“ bewies sie, dass sie trotz ihrem Sprung in die Bundespolitik die Basisarbeit nicht vernachlässigen will. Um die Wählerwanderung, sowohl nach links als nach rechts zu bekämpfen, setzt sie nicht auf fragwürdige, provokante Thesen, sondern auf mutige Lösungsansätze.“

So positioniert sich der Landesvorstand einstimmig für Annegret Kramp-Karrenbauer​ als neue Bundesvorsitzende der CDU Deutschland. „Die Schüler Union Saar steht voll und ganz hinter AKK!“, bekräftigt der Landesvorsitzende Fontaine​.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.