HOMBURG1 | SAARLAND NACHRICHTEN

Zur Umfrage der Bertelsmann-Stiftung, nach der im Saarland viele Eltern die Beiträge für Kindertagesstätten für zu hoch halten, erklärt Oskar Lafontaine:

„Ebenso wie es unsinnig und ungerecht wäre, für den Besuch der Grundschule Beiträge zu erheben, so unsinnig und ungerecht ist es, bei der kindlichen Früherziehung die Eltern zur Kasse zu bitten. Daher gehören Kita-Beiträge abgeschafft. Unglaubwürdig sind aber Regierungsparteien, die kurz vor Wahlen Versprechungen machen, die sie längst hätten umsetzen können. Vor allem eine bessere Finanzausstattung der Länder und Gemeinden ist notwendig, um solche Versprechen zu finanzieren. Solange CDU, SPD und Grüne in Regierungsverantwortung nicht für eine gerechte Besteuerung von Millionen-Einkommen, -Vermögen und -Erbschaften sorgen, werden solche Versprechen nach den Wahlen wieder kassiert mit dem Argument, das notwendige Geld sei nicht da.“
Vorheriger ArtikelErbach | Am hellichten Tag: Wohnungseinbruch in der Lappentascher Straße
Nächster ArtikelSaarland | Pläne für Globus-Ansiedlung: Grüne fordern Stellungnahme der Landesregierung zur Prüfung der Kommunalaufsicht

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.