HOMBURG1 | SAARLAND NACHRICHTEN
Anzeige

 

Dass ab nächstem Jahr zwischen Merzig, St. Wendel und Lebach die Polizeidienststellen außer am Wochenende nicht mehr besetzt sein sollen, sieht der innenpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Dr. Magnus Jung problematisch:
„Die Polizeistruktur im Nordsaarland muss unbedingt verändert werden. Eine nächtliche Schließung ab dem nächsten Jahr zwischen Merzig, St. Wendel und Lebach außer am Wochenende ist problematisch. Bereits 2011 hatte ich, als über die Polizeireform diskutiert wurde, eine A-Inspektion Hochwald ins Gespräch gebracht, allerdings wurde sie damals nicht umgesetzt. Daher begrüße ich es, wenn diese Idee nun nochmal geprüft wird. Dies muss allerdings dazu führen, dass am Ende mehr Polizei auf den Straßen ist und sich die Anfahrtszeit im Falle eines Einsatzes verkürzt. Ein entsprechender Vorschlag, der mit den Akteuren der Gemeinden abgestimmt ist, muss nun aus dem Innenministerium kommen.
Außerdem kann Minister Bouillon bereits jetzt anordnen, dass jeweils eine der beiden Inspektionen in Wadern und Türkismühle nachts geöffnet bleiben muss. Für die Bürgerinnen und Bürger wäre das bereits ein wichtiger Schritt für mehr Sicherheit und ein besseres Sicherheitsgefühl, der einfach umzusetzen wäre.“
Anzeige
Vorheriger ArtikelWillkommenspreis des Saarlandes 2016 – 4.800 Euro für Integrationsprojekte und Initiativen
Nächster ArtikelSaarland | Grippe-Monitoring im Winterhalbjahr 2015/2016: Moderate Erkrankungswelle mit mehreren Höhepunkten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.