Start Saarlandnachrichten Saarland | „Die SPD schafft die Voraussetzungen für den weiteren Ausbau der...

Saarland | „Die SPD schafft die Voraussetzungen für den weiteren Ausbau der ökologischen Landwirtschaft“

Symbolbild

Zu der im Agrar-Ausschuss vorgestellten Förderrichtlinie für den ökologischen Landbau erklärt der landwirtschaftspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Dr. Magnus Jung:

„Ab Mai 2019 können Landwirte im Saarland, die auf ökologischen Landbau umstellen möchten, wieder Förderanträge stellen. In der neuen europäischen Förderperiode (ELER) 2021 bis 2027 will das SPD geführte Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz insgesamt rund 22,8 Millionen Euro in den Öko-Landbau investieren. 

Das ist doppelt so viel wie in der vergangenen Förderperiode. Also ein klares Zeichen dafür, dass es uns mit dem Ökolandbau ernst ist und wir unsere bundesweite Spitzenposition mit einem Flächenanteil von rund 16 Prozent bis zu 25 Prozent im Jahre 2025 weiter ausbauen möchten.“

Der ökologische Landbau hat nachweisbare Vorteile für den Schutz der Natur und der Umwelt. Seine besonderen Leistungen liegen im Bereich des Bodenschutzes, der Ressourcenschonung und der Erhaltung der Artenvielfalt bei Pflanzen und Tieren.

„Das Saarland möchte der steigenden Nachfrage nach ökologisch erzeugten Produkten Rechnung tragen. Hierzu werden insbesondere regional erzeugte Produkte, die auch ohne weiten Transport für den regionalen Markt verfügbar sind, als geeignet und ökologisch förderwürdig gesehen.  Aufgrund der erfreulichen Entwicklung wäre jetzt auch der Bund mal am Zug, sich stärker zu beteiligen“, erklärt Agrarexperte Jung abschließend.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.