Am vergangenen Freitag, den 2. Juli, gegen 17.30 Uhr, kam es im Bereich der Saarbrücker Bahnhofstraße zu mehreren Angriffen einer psychisch auffälligen weiblichen Person gegen unbeteiligte Passanten. Die Frau badete zunächst nackt im Brunnen mittig der Bahnhofstraße und ging anschließend auf mehrere Passanten los.

Die hinzugerufene Polizei nahm die Frau mit zur Dienststelle, wo sie einem Arzt vorgestellt wurde. Geschädigte befanden sich bei Eintreffen der Polizei nicht mehr vor Ort. Laut Zeugenangaben wurde jedoch zumindest ein Kind mit einem Schirm geschlagen. Die Polizei bittet nun, dass sich mögliche Geschädigte mit der Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt unter der 0681/9321-233 in Verbindung setzen.

Vorheriger ArtikelVölklingen | Unbekannter blendet Polizeibeamte mit Laserpointer
Nächster ArtikelSaarbrücken | Mehrere Unfälle mit Beteiligung von Fahrradfahrern

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.