homburg1_polizei_saarland_nachrichten
HOMBURG1 | POLIZEIMELDUNGEN SAARLAND

Am Dienstag, dem 06.12.2016, ereignete sich gegen 07:20 Uhr in der „Kaiserstraße“ in Saarbrücken-Schafbrücke ein Verkehrsunfall. Der unfallverursachende  Pkw befuhr die „Kaiserstraße“ und bog bei Grünlicht zeigender Ampel nach links in die Straße „Kolbenholz“ ab, ohne den Fußgänger zu beachten, der die Fußgängerfurt, bei paralleler Grünlichtschaltung für seine Gehrichtung, überquerte. Der 17-jährige Fußgänger aus Saarbrücken, der auf dem Weg zu seiner Arbeitsstelle war, wurde durch den Anstoß von dem Pkw aufgeladen, über die Motorhaube gerollt und kam neben dem linken Kotflügel des Pkw zum Liegen. Während er sich aufrappelte, blieb die Fahrerin des Pkw im Fahrzeug sitzen und erkundigte sich zunächst nach seinem Befinden. Bevor jedoch ein Gespräch zustande kam, fuhr die Unfallverursacherin weiter, ohne sich um die Sache weiter zu kümmern.

Der Fußgänger erlitt durch den Unfall leichte Verletzungen und musste sich in ärztliche Behandlung begeben.

Bei dem unfallverursachenden Pkw soll es sich um ein rotes Fahrzeug mit deutschem Kennzeichen gehandelt haben. Die Fahrerin, eine 40 bis 45 Jahre alte Frau mit halblangem braunem Haar, soll mit saarländischem Dialekt gesprochen haben.

Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Saarbrücken-St. Johann (Telefon 0681/9321-230) oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Vorheriger ArtikelRiegelsberg | Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person
Nächster ArtikelHomburg | Adventskonzert am Gymnasium Johanneum

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.