Nachrichten Homburg - Homburg Nachrichten
Nachrichten aus Homburg

Forderung nach stärkerer Fernverkehrsanbindung und Reaktivierung der S-Bahn-Linie Homburg-Zweibrücken

Der Vorsitzende der Grünen-Landtagsfraktion Hubert Ulrich hat im Zuge der potentiellen Streichung von 40 Stellen im Saarland und einer möglichen Schließung des Abo-Center Saarbrücken der Deutschen Bahn in einer Pressemitteilung die Stärkung der Fernverkehrsverbindung des Saarlandes gefordert.

Besonderer Reizpunkt für Homburg: die Reaktivierung der S-Bahn-Linie Homburg-Zweibrücken. Ulrich fordert die Landesregierung auf, sich gemeinsam mit Rheinland-Pfalz, für die Aktivierung der Bahnstrecke einzusetzen. Hubert Ulrich sieht durch die feststehende Höhe der Regionalisierungsmittel seitens des Bundes „die Chancen für erfolgreiche Verhandlungen besser denn je.“
Die Vorteile einer Belebung seien insbesondere für Berufspendler ersichtlich, die in der „Verbindung eine schnelle und umweltfreundliche Alternative zum Individualverkehr finden würden.“, so Ulrich.

Momentan wird die Strecke Homburg-Zweibrücken durch die Linie R7 abgedeckt. Insbesondere für Studenten an der Homburger Universität und der Fachhochschule Zweibrücken aus der jeweiligen Nachbarstadt, ist die Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr nur über ein Umsteigen gelöst.

Vorheriger ArtikelSieg der HWE Homburg in Losheim / A-Jugend ohne Punkte
Nächster ArtikelGrößte Goldmünze Europas in Homburg

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.