Die Stadtverwaltung Homburg und die Islamische Gemeinde, Verein zur Förderung von Integration und Bildung, laden die interessierte Öffentlichkeit für diesen Donnerstag, 17. März 2016, um 19 Uhr in die Feuerwache Homburg-Mitte „Am Hochrech“ zu einem Informationsabend ein, bei dem über die Pläne für den Bau einer Moschee im ehemaligen Resi-Kino in der Dürerstraße in Homburg-Erbach berichtet wird.

resi_kino-6

Adnan Özdemir vom Verein zur Förderung von Integration und Bildung wird die Pläne näher vorstellen und anschließend gemeinsam mit Bürgermeister Klaus Roth und der Beigeordneten Christine Becker von der Stadtverwaltung Homburg für Fragen zur Verfügung stehen. Auch der Integrationsbeauftragte der Stadtverwaltung, Nurettin Tan, wird an dieser Veranstaltung teilnehmen.

Einen entsprechenden Bauantrag hat die Gemeinde bei der Bauverwaltung gestellt. Dieser Antrag befindet sich derzeit noch in der Prüfung und Bearbeitung. Im Bau- und Umweltausschuss hatte Adnan Özdemir gemeinsam mit einem Architekten das Bauvorhaben bereits vorgestellt. Da es besonders in Erbach ein größeres Interesse an diesem Projekt gibt, haben sich die Verantwortlichen auf diesen öffentlichen Informationsabend verständigt.

Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen.

resi_kino-15resi_kino-11

Vorheriger ArtikelBexbach | Bürgerbüro geschlossen
Nächster ArtikelUmgehung zur B 423 im neuen Bundesverkehrswegeplan – Oberbürgermeister sehr erfreut

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.