Philip Hoffmann Foto: privat

Der Landesvorstand der Jungen Union Saar hat in seiner digitalen Landesvorstandssitzung vom vergangenen Wochenende den 32-jährigen Wirtschaftswissenschaftler Philip Hoffmann aus Merzig als Spitzenkandidat der JU Saar für die Bundestagswahl 2021 nominiert. Die Junge Union Saar wird ihn bei der Aufstellung der Landesliste der CDU Saar für den Bundestag für einen vorderen Listenplatz vorschlagen. 

Hierzu erklärt der Landesvorsitzende der JU Saar, Johannes Schäfer: „Ich freue mich, dass Philip Hoffmann Verantwortung für das Saarland und die CDU übernehmen will. Er hat klare Vorstellungen, ist gut ausgebildet und verfügt über Berufserfahrung in der freien Wirtschaft. Mit Philip haben wir einen jungen Kandidaten, der als Mitglied des Landesvorstands der CDU Saar bereits ein etablierter CDUler ist. Dank seiner langjährigen Arbeit im Bundesvorstand der Jungen Union ist er zudem bereits gut im Bundestag und im politischen Berlin vernetzt.“ 

Als gelernter Bankkaufmann und studierter Betriebs- und Volkswirt sieht Philip Hoffmann sich selbst thematisch in der Wirtschafts- und Finanzpolitik beheimatet. Zudem setzt der 32-Jährige sich für Europapolitik ein. Der Hobbywinzer hat laut eigenen Angaben auch Kompetenzen im Bereich Agrarpolitik. Weil er auf einem Bauernhof aufgewachsen ist, pflegt er auch heute noch enge Kontakte zur Landwirtschaft. „Wir stehen vor vielen Herausforderungen, die es schnellstmöglich anzupacken gilt. Ich bin überzeugt, dass wir viele Folgen der aktuellen Krise durch politisches Handeln abmildern können. Wir müssen Deutschland jetzt so gestalten, dass wir schnell und mit Kraft aus der Krise kommen,“ so JU-Spitzenkandidat Philip Hoffmann. 

Vorheriger ArtikelErste europaweite Leitlinie zur stationären Behandlung von COVID-19-Erkrankten
Nächster ArtikelArbeitskammer: Politische Beteiligung junger Menschen stärken – auch unter Pandemiebedingungen 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.