Symbolbild

Am Donnerstag, den 8. Juli Uhr bietet die Verbraucherzentrale einen kostenlosen Online-Vortrag zum Thema Stromsparen an. Die Veranstaltung beginnt um 18:00 Uhr.

Den permanent steigenden Strompreisen ist man nicht hilflos ausgeliefert. Speziell im Sommer kann man das Augenmerk auf Stromfresser richten: Elektro-Geräte, die Wärme und Kälte erzeugen, verbrauchen viel Strom, allen voran die elektrische Warmwasserbereitung. Tauscht man einen alten Boiler gegen einen neuen Durchlauferhitzer aus, ist das Sparpotential enorm. Selbst beim Austausch eines alten Durchlauferhitzers gegen einen neuen elektronischen kann man bis zu 30 % Strom sparen.

Wenn die Sonne intensiv scheint, helfen nicht nur Raum-Klimageräte, die einen besonders hohen Stromverbrauch verursachen. Auch Ventilatoren, die lediglich die Luft bewegen aber nicht kühlen, verschaffen bereits Linderung.

Bei vielen anderen Elektrogeräten kann man durch Anpassung des Nutzerverhaltens Strom sparen. Im aktuellen Online-Vortrag erläutert Cathrin Becker, Energieberaterin der Verbraucherzentrale, wie man bei der Nutzung von Waschmaschinen, Wäschetrocknern, Kühl- und Gefriergeräten Strom sparen kann. Stromfresser können aber auch Heizungs- und Warmwasserpumpen sein, die man evtl. im Sommer ausstellen oder so steuern kann, dass der Stromverbrauch gering ist.

Ein weiterer Schwerpunkt der Veranstaltung ist der Beleuchtung mit den LEDs gewidmet. Wie findet man die richtige Lampe anhand der neuen Kennzeichnungen (z.B. in Lumen und Kelvin)?

Die Teilnahme am Online-Vortrag ist bequem von zu Hause aus möglich und kostenlos. Man benötigt lediglich eine stabile Internetverbindung über Computer, Tablet oder Smartphone.

Anmeldung unter https://www.edudip.com/de/webinar/energiesparen-im-sommer-stromfresser-unter-kontrolle/289114

Die Verbraucherzentrale bietet auch Einzelberatung zum Thema Stromsparen an. Anmeldung unter 0681 50089-15 oder unter der kostenfreien bundesweiten Hotline 0800 809 802 400. Weitere Hinweise zu den Beratungsangeboten unter https://verbraucherzentrale-energieberatung.de/

 

Vorheriger ArtikelCDU-Fraktion: Fairer-Lohn-Gesetz ist guter Ansatz mit kritischen Punkten
Nächster ArtikelKultur im Museum mit Marcel Adam, Christian Conrad und Christian Fantauzzi

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.