Symbolbild

Die digitale Deutschlandtour führt Olaf Scholz, Kanzlerkandidat der SPD, am heutigen Dienstag, ins Saarland. Und zwar in den Wahlkreis 299 (Homburg).  Der Wahlkreis umfasst den gesamten Saarpfalz-Kreis, zudem die Städte Friedrichsthal, Sulzbach, die Gemeinde Quierschied des Regionalverbandes Saarbrücken, die Stadt Neunkirchen und die Gemeinde Spiesen-Elversberg.

Räumlich getrennt – und doch geht es ums Zusammenkommen und miteinander Diskutieren. Esra Limbacher, Bundestagskandidat im Wahlkreis 299, sowie die Bundestagsabgeordnete Josephine Ortleb aus Saarbrücken haben Olaf Scholz ins Saarland eingeladen. Ziel des Kanzlerkandidaten ist es, bis zur Bundestagswahl am 26. September die Wahlkreise digital aus dem Studio im Berliner Willy-Brandt-Haus zu besuchen, und zwar so lange es die epidemiologische Lage erfordert.

In den Zukunftsgesprächen mit Olaf Scholz, Esra Limbacher und Josephine Ortleb darf alles gefragt werden: von der Vereinbarkeit von Familie und Beruf im Lockdown über gute Löhne, zukunftsfähige Mobilität und Gesundheitsversorgung, Coronahilfen für Selbstständige, moderne Bildung und Digitalisierung bis hin zu Fragen, wie eine sozial gerechte Klimapolitik aussieht.

Hier der Link zur Facebook-Veranstaltungsseite:

 

 

Vorheriger ArtikelSt. Ingbert | 17-Jähriger nach versuchter Tötung in Untersuchungshaft
Nächster ArtikelFDP Saar: Pläne für zweiten Gesundheitspark in Wadern gefährden SHG-Gesundheitszentrum Hochwald

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.