Bild: Stadt Bexbach

Nun funktioniert endlich der Einbahn-Kreisverkehr durch die Bexbacher Innenstadt, wie er vor Jahren geplant und im Rahmen des Förderprogrammes „Aktive Stadt“ Stück für Stück umgesetzt wurde.

 

Seit nun schon einigen Tagen verteilt sich der Verkehr aus der Niederbexbacher Straße nach links in die Rathausstraße und rechts über die Kleinottweiler Straße in Richtung Homburg, während der Verkehr aus Homburg nun auch wieder schnurstracks die Rathausstraße nutzen kann. Nach dem Einbau des Asphaltes im genannten Einmündungsbereich, der Verbreiterung des Gehwegs bis zum Hotel Krone und der Erneuerung des Asphaltbelages in diesem Bereich, wurde nun der letzte Bauabschnitt beendet und die Straße wieder für den Verkehr freigegeben.

 

Auch wurde die Johannes-Bossung-Straße wieder in ihre ursprüngliche Fahrtrichtung umgedreht und ist somit nur noch aus der Rathausstraße in Richtung Güterstraße befahrbar.

 

Zweieinhalb Jahre lang währte der Umbau der Rathausstraße.

Vorheriger ArtikelArbeitskammer: Ausbildungskrise wegen Corona verhindern
Nächster ArtikelBauphase 1: Die Bauarbeiten laufen auf Hochtouren

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.