Bild: Ingo Sonnenschein
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Am 14. Und 15. Oktober fanden die ersten Clean-Up-Days der Sparkassen-Finanzgruppe Saar statt.

Mitarbeiter der SaarLB, der saarländischen Sparkassen sowie dem Sparkassenverband Saar führten saarlandweite Müllsammelaktionen durch – und auch die Kreissparkasse Saarpfalz engagierte sich. Mehr als 25 Kollegen inklusive Ehepartnern und Kindern trafen sich am Samstag morgen, um den Stadtpark und die angrenzende Umgebung zu säubern.

Anzeige

„Wir sind überrascht, wieviel Müll zu finden ist. In nur 2 Stunden haben wir insgesamt über 120 Kilogramm Müll gesammelt.“ erklärt Armin Reinke, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Saarpfalz.

Neben viel Plastik, Glasflaschen und Verpackungen wurden auch Reste einer Kaffeemaschine und ein Fahrradrahmen entsorgt. Grünabfälle in Plastiktüten, Radkappen oder Veranstaltungsplakate wurden gefunden und eingesammelt.

Herr Reinke bedankt sich herzlich bei allen freiwilligen Teilnehmern der Aktion und auch bei der EVS-Saar sowie dem Baubetriebshof der Stadt Homburg, die den gesammelten Müll kostenlos abholten und entsorgen.

„Auch im nächsten Jahr werden wir uns an dieser Aktion gerne beteiligen. Leider besteht immer wieder der Bedarf unsere nächste Umgebung von Müll zu säubern“. So das Fazit von Armin Reinke.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Vorheriger ArtikelKonzert mit Markus Lein und Marie Luise Liebel am Freitag in der Klinikkirche
Nächster ArtikelMondscheinmarkt in Bexbach – Guter Besuch trotz Lücken und Regen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.