v. l. n. r.: Anke Michalsky, Bernd Lanius, Markus Winnes und Bernhard Jakob. Foto: Jürgen Kruthoff
Anzeige
Anzeige

Dank der großzügigen Unterstützung durch die Homburger Michelin Reifenwerke AG & Co. KGaA konnte die Stadtverwaltung Homburg aktuell eine Buswerbung für das große Familien- und Kinderfest, das am Sonntag, 7. Juli, im Homburger Stadtpark gefeiert wird, in Auftrag geben.

Auf dem Bus, der vor allem im Kreis Neunkirchen eingesetzt wird, befindet sich gut sichtbar auf dem Heck ein großer Hinweis auf das Familien- und Kinderfest, das wieder ein umfangreiches Angebot für alle Familien anbieten wird.

Anzeige
Anzeige

Am Freitag traf sich Anke Michalsky von der Stadtverwaltung mit der Leitung von Michelin in Homburg, um sich für die Unterstützung zu bedanken und um die Werbung auf dem Bus, der bereits im Linienbetrieb eingesetzt ist, mithilfe eines großen Ausdrucks zu präsentieren. Anke Michalsky ist zusammen mit Barbara Emser Organisatorin des Familien- und Kinderfestes. Für den hilfreichen Reifenhersteller waren der aktuelle sowie der künftige Werkleiter, Bernd Lanius und Markus Winnes, sowie der Personalleiter Bernhard Jakob und Kristina Busch, die Referentin für Kommunikation, anwesend.

Michelin unterstützt das Familien- und Kinderfest der Stadt Homburg schon seit vielen Jahren. Mit der Buswerbung hilft Michelin – wie in den vergangenen Jahren – die Veranstaltung auch außerhalb Homburgs zu bewerben. Dazu wird auf dem Bus darauf aufmerksam gemacht, dass das Unternehmen mit der Runderneuerung von Reifen neben der Zuverlässigkeit besonders auch für Ökonomie und Umweltfreundlichkeit steht. Mit dem Schwerpunkt Runderneuerung wird Michelin auch künftig als industrieller Arbeitgeber am Standort Homburg präsent sein.

„Wir werden uns in Zukunft am Michelin Standort in Homburg auf die Runderneuerung von Lkw-Reifen spezialisieren. Ein runderneuerter Lkw-Reifen weist im Vergleich zu einem Neureifen einen bis zu 70 Prozent geringeren Rohstoffverbrauch auf. Darüber hinaus reduziert sich die CO2 Emission um mehr als 60 kg pro Reifen. Unsere Michelin Lkw-Karkassen sind so konzipiert, dass sie grundsätzlich mehrere Leben haben – eine umweltfreundliche, sichere und kosteneffiziente Lösung. Als größter europäischer Michelin Standort für die Runderneuerung von Lkw-Reifen leistet Homburg somit einen wesentlichen Betrag zu den Umweltzielen der Michelin Gruppe, nämlich die CO2-Neutralität der gesamten Produktion sowie die Nachhaltigkeit aller eingesetzten Werkstoffe bis 2050“, so Werkleiter Bernd Lanius.

Anke Michalsky bedankte sich auch im Namen von Barbara Emser und der Verwaltung herzlich bei Michelin für die Unterstützung. Beide freuen sich auf den kommenden Sonntag, wenn wieder das Fest für Jung und Alt mit vielen Vereinen und Partnern und einem umfangreichen Programm im Stadtpark gefeiert wird. „Das Homburger Familien- und Kinderfest ist ein Veranstaltungshighlight in der Region. Als Partnerunternehmen der Stadt unterstützt Michelin wie gewohnt mit großer Freude die Festlichkeiten“, erklärten die Michelin-Verantwortlichen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein