Ariel Lanyi - Foto: Kaupo Kikkas
Anzeige
Anzeige

Die Meisterkonzert-Saison geht weiter – und am 17. März wird im Homburger Saalbau ein Ausnahmekünstler am Klavier zu Gast sein: Ariel Lanyi.

Der 1997 in Jerusalem geborene Pianist gewann im vergangenen Jahr den dritten Preis bei der Leeds International Piano Competition und war Preisträger bei den ersten International Auditions des Young Classical Artists Trust (London) und der Concert Artists Guild (New York).

Anzeige

Er gab sein Debüt in der Wigmore Hall und spielte mit den renommiertesten Orchestern der Welt. Auch 2022 stehen große Auftritte unter anderem in den USA, Italien, Großbritannien und Israel auf dem Plan.

In Homburg wird Ariel Lanyi dem Publikum Werke von Schumann, Albéniz und Beethoven darbieten.

Die Veranstaltung wird unter 2G+-Regelung stattfinden, eine Maskenpflicht auf dem Sitzplatz besteht nicht.

Tickets können bei der Tourist-Info am Kreisel in der Talstraße sowie über den Ticketanbieter ticket regional erworben werden.

Anzeige

 

Anzeige
Anzeige
Vorheriger ArtikelCISPA Helmholtz-Zentrum: Grundstein für Erweiterungsbau gelegt
Nächster ArtikelVortrag „Hate Speech und Fake News“ in Blieskastel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.