Symbolbild

Der saarländische FDP- Landesvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Oliver Luksic kritisiert die Entscheidung der Landesregierung, die Priorisierungsgruppe 3 aufzusplitten und wichtige Berufsgruppen wie Polizisten oder Mitarbeiter von Hilfsorganisationen weiter zurückzustellen:

„Anstatt den Impfturbo endlich zu zünden, verkompliziert die Landesregierung die Impfkampagne immer weiter. Die Anmeldung für Priorisierungsgruppe 3 wurde für alle geöffnet und nun plötzlich aufgesplittet. Dies führt zu Unmut. Es ist nicht nachvollziehbar, dass wichtige Berufsgruppen wie Polizisten oder Mitarbeiter von Hilfsdiensten wieder zurückgestellt werden. Diese Personen arbeiten in wichtigen Berufen nah an anderen Menschen und sichern die kritische Infrastruktur ab. Die Landesregierung muss die Aufspaltung der Priorisierung wieder beenden.“

 

Vorheriger ArtikelEin Dienst im Zeichen der Menschlichkeit – Das Homburger Impf-Shuttle von DRK und Dr. Theiss Naturwaren
Nächster ArtikelHonorierung von Klimaschutz und Ökosystemleistungen von Waldbesitzern – Umweltministerkonferenz einigt sich bei Wald-Klimaprämie

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.