Soulcafé - Bild: Bernd Hentschel

Am kommenden Wochenende endet der wiedermal sehr erfolgreiche Musiksommer auf dem Homburger Marktplatz. Zum Abschluss tritt in der Reihe Querbeat am Freitagabend, 9. September, ab 19 Uhr die Band Soulcafé auf.  Am Samstag, 10. September, ab 11 Uhr zum Jazz-Frühschoppen ist Zydeco Annie mit ihren Swamp Cats auf dem Historischen Marktplatz zu Gast. Gleichzeitig findet der Fairtrade-Markt mit vielen Aktionen und Angeboten statt.

Soulcafé ist eine zwölfköpfige Funk- und Soulband aus Karlsruhe. Fette Bläserriffs, eine spürbar eingespielte Rhythmsection, kombi­niert mit einer warm klingenden Gesangfront lassen die totgehörten Soulklassiker durch fri­sche Arrangements neu aufleben. Feine Grooves, knackiger Funk und sou­liger Jazz sind es, was Soulcafé ausmacht. Seit 2008 ist dies beständig ein Erfolgsabend im Programm des Jazzclubs Karlsruhe. Seit Dezember 2011 ist diese Band mit Gästen im Kulturzentrum Tempel in Karlsruhe zu hören. Soulcafé ist inzwischen eine kleine, feine, nicht kommerzielle Funk & Soul-Oase in Karlsruhe geworden.

Wenn am Samstagmorgen um 11 Uhr zum letzten Mal in diesem Jahr der Jazz-Frühschoppen startet, lädt auch der Fairtrade-Markt zum Verweilen ein. An Info- und Verkaufsständen sowie durch Mitmachangebote werden die globalen Nachhaltigkeitsziele beleuchtet, es gibt regionale und faire Produkte zum Kennenlernen und Probieren sowie Informationen von vielen Ausstellern zu ihrer Arbeit. Auf der Bühne gibt es dazu Musik von Anja Baldauf, die seit Jahren zur leibhaften Zydeco Annie wird und mit ihren Swamp Cats in die Cajun- und Zydecomusik Louisianas eintaucht. Mit jedem Lied erzählt sie vom Deep South Louisianas und trägt diese Magie weiter. Die Weite der Baumwollplantagen, heiße Nächte in New Orleans, kreolische Lebensfreude, mysti­sche Voodoo-Klänge aus den Sümpfen: dorthin entführt sie mit ihrer Formation das Publikum. Längst gilt die Band als eine der besten Cajun- und Zydecobands in Europa. Neben nicht wenigen Auszeichnungen zeugt ein immer voller Tourplan und stets begeistertes Publikum von Popularität und künstlerischer Qualität.

Zydeco Annie & Swamp Cats – Bild: Christoph Mittermüller

Wie in der Vergangenheit, werden auch diesmal verkehrliche Anpassungen anlässlich des Musiksommers fällig. So bleibt der Historische Marktplatz nach Beendigung des Freitag-Wochenmarkts als Parkfläche gesperrt. Für die Reihe Querbeat (freitags) kann es aufgrund erhöhten Besucheraufkommens im Bereich des Marktplatzes zu Straßensperrungen ab der Einmündung St. Michael-Straße kommen, für samstags sind keine Sperrungen vorgesehen.

Vorheriger Artikel„Heimat shoppen“-Aktionstage am 9. und 10. September in Homburg
Nächster ArtikelHohe Energiepreise bringen Pflegeeinrichtungen in Bedrängnis

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.