Die Kreisverwaltung in Homburg.
Anzeige
Anzeige

Die Kreisverwaltung des Saarpfalz-Kreises ist zwischen den Feiertagen von Dienstag, dem 27. Dezember, bis Freitag, dem 30. Dezember, für den Publikumsverkehr geschlossen.

Die Schließung betrifft auch die Kreisvolkshochschule in Blieskastel, die Familienhilfezentren in Bexbach und St. Ingbert, die Nebenstellen des Gesundheitsamtes in Blieskastel und St. Ingbert sowie die Jobcentergeschäftsstellen in Homburg, Blieskastel und St. Ingbert.

„Wir können mit der Schließung Heiz- und Energiekosten in nicht unerheblichem Umfang einsparen“, begründet Landrat Dr. Theophil Gallo die Maßnahme. „Dennoch muss sichergestellt sein“, führt der Landrat weiter aus, „dass insbesondere für Anträge auf Sozialleistungen bzw. in dringenden Angelegenheiten der Jugendhilfe Ansprechpartner zur Verfügung stehen.“

In diesen Fällen müssen persönliche Vorsprachen vorab telefonisch über die Infozentrale (06841) 104-0 bzw. (06841) 104-8104 (Jugendamt) terminiert werden. Das Gesundheitsamt ist bei dringlichen Anliegen unter Tel. (0681) 104-7170 erreichbar.
Die oben genannten Erreichbarkeiten sind während den Servicezeiten – Dienstag bis Donnerstag von 8 bis 12 Uhr und 13 bis 15.30 Uhr, am Freitag von 8 bis 12 Uhr und 13 bis 15 Uhr – gewährleistet.

Ausgenommen von der Schließung ist die Zulassungsstelle des Saarpfalz-Kreises, die mit einer personellen Mindestbesetzung geöffnet bleibt. Hierzu gibt es eine gesonderte Mitteilung.

Anzeige
Vorheriger ArtikelÜber 20 neue Attraktionen: Stadt investiert in diesem Jahr rund 300.000 in Modernisierung der Spielplätze
Nächster ArtikelObstmaische kann beim Obst- und Gartenbauverein Erbach angemeldet werden

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.