Foto: Karlsberg
Marion Schinkmann-Heppekausen (1. von links) und Rebecca Hettrich (2. von rechts) freuen sich über die Spende, die die Karlsberg-Auszubildenden Luca Schneider (von links nach rechts), Julia Karworth, Maurice Brill, Christopher Quary und Rebecca Hettrich gemeinsam mit dem Karlsberg-Betriebsratsvorsitzenden Dieter Schunck überreichten. Foto: Karlsberg

Karlsberg-Azubis spenden 1000 € für den guten Zweck
Der Karlsberg-Nachwuchs unterstützt mit seiner Spende das Ria Nickel Tierheim in Homburg

Beim jährlichen Kuchenverkauf in der Karlsberg Brauerei im Dezember 2015 haben die Auszubildenden 1000 Euro eingenommen. Das Geld spendeten sie nun an das Ria Nickel Tierheim in Homburg. Anlass hierzu war der 100. Geburtstag Dr. Paul Webers, ehemaliger Chef der Karlsberg Brauerei. Er war gemeinsam mit Ria Nickel Mitbegründer des Tierheims im Jahre 1955.

Bei der Scheckübergabe besuchten die Auszubildenden Christopher Quary, Julia Karwoth, Luca Schneider und Maurice Brill  gemeinsam mit dem Karlsberg-Betriebsratsvorsitzenden Dieter Schunck die Einrichtung und konnten hautnah sehen, wo das gespendete Geld helfen wird. Marion Schinkmann-Heppekausen und Rebecca Hettrich vom Tierschutzverein Homburg nahmen die Spende entgegen und bedankten sich bei den Karlsberg-Azubis für ihr Engagement.

„Anderen helfen, erfolgreich zu sein“: Die Auszubildenden der Karlsberg Brauerei haben mit ihrer Spende einen Beitrag dazu geleistet, heimatlosen und kranken Tieren zu helfen. „Wir sind uns sicher, dass das Tierheim Homburg unsere Spende sinnvoll nutzen kann“, sagten die Azubis bei der Übergabe.

Eine Aktion der Karlsberg-Azubis mit jeder Menge Karlsberg „Wir-Gefühl“!

Vorheriger ArtikelGesundheitsministerin Bachmann begrüßt geplante Reform der Pflegeausbildung
Nächster ArtikelWozu noch in die Schule gehen?

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.