Die Gießhalle der Sayner Hütte in Bendorf. - Foto: Jürgen Bost
Anzeige

Am Samstag, 23. April 2022, bietet die Biosphären-VHS St. Ingbert eine Studienfahrt nach Bendorf-Sayn und Neuwied an.

Die Reiseleitung übernehmen Sonja Colling-Bost und Jürgen Bost.

Die tolerante Stadt Neuwied ist das erste Ziel der Exkursion. Eine Besichtigung der weltweit einzigartigen Sammlung von Roentgen-Möbeln und Kinzing-Uhren bietet einen raffinierten Einblick in die Wohnkultur vom Barock bis hin zum Jugendstil.

Am Nachmittag wird noch ein weiteres bemerkenswertes Ziel angesteuert: Die Gießhalle der Sayner Hütte in Bendorf.

Abfahrt ist um 7:30 Uhr am Rendezvous-Platz in St. Ingbert. Die Teilnahmegebühr beträgt 59 €.

Die Busreise findet nach den aktuell gültigen Corona-Regeln statt!

Anmeldung über https://vhs-igb.de/1.0908

Kontakt: Biosphären-VHS St. Ingbert, Tel.: 06894/13-723, vhs@st-ingbert.de

Anzeige

 

Anzeige
Vorheriger ArtikelKeramikmarkt und verkaufsoffener Sonntag – Sperrung der Talstraße
Nächster ArtikelUte Langenbahn ist neue Chefin der IG BAU im Saarpfalz-Kreis

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.