Foto: Herbert Schulze
Die Homburger Theatersaison endet am Donnerstag, 19. Mai 2016, mit der Kriminalkomödie „Inspector Campbells letzter Fall“. Zu Gast sein wird im Saalbau dann das Berliner Kriminal Theater. Karten gibt es beim Kulturamt der Stadt, Tel.: 06841/101-168, im Internet unter www.ticket-regional.de/homburg, sowie bei allen ticket regional-Vorverkaufsstellen.
Die Handlung
Inspektor Campbell will nicht eher in den Ruhestand gehen, bevor er nicht zwei Fälle geklärt hat, die ihn bereits seit langem beschäftigen. Aber wie überführt man einen charmanten, cleveren sechsfachen Gattenmörder und eine raffinierte, verführerische sechsfache Gattenmörderin? Campbell findet den richtigen Dreh: Er bringt die beiden dazu, einander zu heiraten. Fortan wird der Zuschauer von dem Duell zweier Ebenbürtiger in Atem gehalten, die sich auf ihr tödliches Metier verstehen.
Foto: Herbert Schulze
Foto: Herbert Schulze
In dieser turbulenten Kriminalkomödie stürzen Kronleuchter von der Decke, Pilzsuppen werden vergiftet und Leitern angesägt – und Inspektor Campbell zieht weiterhin geschickt die Fäden…
Kriminalkomödie von Saul O´ Hara
Inszenierung: Wolfgang Rumpf / Matti Wien
Ausstattung: Manfred Bitterlich
Produktionsleitung: Wolfgang Seppelt
Inspektor Campbell – Manfred Borges
Oberst John Brocklesby – Peter Groeger
Lydia Barbent – Vera Müller
Honoria Dodd – Gundula Piepenbring
Lance Fletcher – Sebastian Freigang
Jennifer – Kathrin Osterode
Poll – Anne Greis
Perkins, Butler – Kai-Peter Gläser

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.