Das Gesundheitsamt des Saarpfalz-Kreises bietet in Kooperation mit dem Wirtschaftsdezernat des Universitätsklinikums des Saarlandes (UKS) am 20. April 2016 die Infoveranstaltung „Essen mit Genuss bis ins hohe Alter“ an.
Aufgrund der demographischen Entwicklung gewinnt dieses Thema immer mehr an Bedeutung, denn Mangel – und Unterernährung sind bei älteren Menschen weit verbreitet. Die Veranstaltung möchte dazu beitragen, die Ursachen zu erkennen und Maßnahmen zur Verbesserung einzuleiten. Mit dem Vortrag „Richtig und gudd gess – Essen und Trinken als Prävention und Therapie bis ins hohe Alter“ steigt Margarete Edel, diplomierte Ökotrophologin, in die Thematik ein. Dr. Carl-Albert Bader, Arzt in der Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde des UKS, erläutert die medizinischen Gesichtspunkte zum Thema „Schlucken im Alter“. Ergänzt wird dieser Vortrag durch Sabine Hoffmann und Susanne Diener. Die beiden Logopädinnen der Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde des UKS referieren über „Der Kloß im Hals – wenn das Essen stecken bleibt“. Abschließend gibt Georg Reier, Küchenmeister und Diätetischer Koch, Einblicke in die richtige Auswahl von Lebensmitteln und liefert Zubereitungstipps bei Kau- und Schluckbeschwerden. Im Anschluss laden die Organisatoren zu einem Austausch mit kleinem Umdruck ein.
Alle im Bereich der Altenpflege und -versorgung Tätigen, aber auch Betroffene und ihre Angehörigen sind herzlich willkommen. Sie werden vom Landrat des Saarpfalz-Kreises, Theophil Gallo, und Prof. Dr. Bernhard Schick, dem ärztlichen Direktor und Vorstandsvorsitzenden des UKS und Direktor der Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde des UKS, begrüßt.
Die Veranstaltung beginnt um 14 Uhr im großen Sitzungssaal der Kreisverwaltung, Am Forum 1 in Homburg. Der Eintritt ist frei, um Anmeldung wird bis zum 18.04.2016 beim Gesundheitsamt des Saarpfalz-Kreises gebeten: Tel: 06841/ 104 – 8378 oder Mail: kug@saarpfalz-kreis.de.
Vorheriger ArtikelSaarland | Ministerpräsidentin Kramp-Karrenbauer ohne Ayrault in Clichy-sous-Bois
Nächster ArtikelAgenda-Gruppe Naherholung Jägersburg tagt

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.