Symbolbild

Im Saarland gibt es für die impfberechtigten Jugendlichen ein flächendeckendes Impfangebot. Insgesamt werden die Impfungen den Jugendlichen ab 16 Jahren in 19 saarländischen Kinder- und Jugendarztpraxen angeboten. Diese Ärztinnen und Ärzte impfen auch Jugendliche, die in der Regel keine Patientinnen und Patienten in den Praxen sind. Darüber hinaus bieten auch weitere niedergelassene Ärztinnen und Ärzte Impfungen für Jugendliche an.

Dazu betont Gesundheits- und Familienministerin Monika Bachmann: „Impfstoffe, die bereits ab dem Alter von 16 Jahren zugelassen sind, stehen selbstverständlich auch allen priorisierten Jugendlichen ab diesem Alter zur Verfügung. Ich bedanke mich im Namen der Landesregierung bei allen Ärztinnen und Ärzten, die die Impfung von Jugendlichen ermöglichen. Das ist ein wichtiger Schritt zur Eindämmung der Pandemie.“

Die Übersicht der Kinder- und Jugendärzte, die Impfungen bei Jugendlichen durchführen, sind zu finden unter: www.saarland.de/impfen-jugend

 

Vorheriger ArtikelSt. Wendel | Verkehrsunfall mit verletztem Autofahrer auf der B 420
Nächster ArtikelPressefreiheit als Grundpfeiler der Demokratie: „Wer von Lügenpresse schwadroniert, nimmt Straftaten billigend in Kauf.“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.