Der Brückweiher in Jägersburg. – Bild: SB/red

Seite 1: Stadtratswahl
Seite 2: Ortsratswahlen
Seite 3: Kreistagswahl
Seite 4: Europawahl

Nicht nur der Stadtrat hat sich neu zusammen gesetzt, in vier Homburger Stadtteilen waren die Bürgerinnen und Bürger auch aufgerufen, ihren Ortsrat neu zu wählen. Auch hier fuhren CDU wie SPD teils schmerzhafte Verluste ein, auch wenn die Stimmanteile insbesondere bei den Sozialdemokraten im Schnitt über dem Ergebnis der Stadtratswahl lagen.

Jägersburg:

CDU: 25,8 Prozent (2014: 31,2%)
SPD: 42,0 Prozent (2014: 54,1%)
Die Grünen: 12,6 Prozent (2014: 0%)
Die Linke: 7,9 Prozent (2014: 6,2%)
FWG: 11,7 Prozent (2014: 8,5%)

Von den 2.524 Wahlberechtigten in Jägersburg haben 1.747 Wählerinnen und Wähler ihre Stimme abgegeben. Damit lag die Wahlbeteiligung bei 69,2 Prozent.

Einöd:

CDU: 20,5 Prozent (2014: 21,1%)
SPD: 53,6 Prozent (2014: 66,1%)
Die Grünen: 10,4 Prozent (2014: 0%)
Die Linke:  4,0 Prozent (2014: 3,2%)
FWG: 11,5 Prozent (2014: 9,6%)

Von den 2.715 Wahlberechtigten in Einöd haben 1.725 Wählerinnen und Wähler ihre Stimme abgegeben. Damit lag die Wahlbeteiligung bei 63,5 Prozent.

Kirrberg:

CDU: 32,1 Prozent (2014: 44,7%)
SPD: 24,4 Prozent (2014: 35,1%)
Freie Liste Kirrberg:  26,8 Prozent (2014: 0%)
Die Linke: 8,9 Prozent (2014: 6,1%)
FWG: 7,8 Prozent (2014: 14,1%)

Von den 2.183 Wahlberechtigten in Kirrberg haben 1.583 Wählerinnen und Wähler ihre Stimme abgegeben. Damit lag die Wahlbeteiligung bei 72,5 Prozent.

Wörschweiler:

Bei der Ortsratswahl in Wörschweiler wurde die Freie Liste Wörschweiler gewählt. Hier konnten die einzelnen Kandidatinnen und Kandidaten der Liste gewählt werden. In den Ortsrat ziehen somit die neun Personen ein, die die meisten Stimmen erhalten haben. Das sind:

Helmuth Guth: 124 Stimmen
Ralf Meisel: 123 Stimmen
Monika Keller: 121 Stimmen
Erich Bollinger: 120 Stimmen
Walburga Degenhardt: 120 Stimmen
Roland Leiner: 119 Stimmen
Claudia Conrad: 116 Stimmen
Manfred Wolf: 115 Stimmen
Martin Guth: 110 Stimmen

Von den 218 Wahlberechtigten in Wörschweiler haben 145 Wählerinnen und Wähler ihre Stimmen abgegeben. Damit lag die Wahlbeteiligung bei 66,5 Prozent.

Weiterlesen auf Seite 3: Der Kreistag 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.