Insgesamt 16 Kandidatinnen werden am Samstag bei der diesjährigen Miss Germany Wahl antreten. Insgesamt 16 Stylisten kümmern sich dabei Backstage darum, dass alles perfekt sitzt und die Mädels ihre ganze Schönheit entfalten können. Einer von ihnen ist Serafino Russo aus Homburg.

Alles begann im Jahre 1927. Seitdem krönt der Titel „Miss Germany“ herausragende Frauen als Botschafterinnen. In diesem Jahr hat Miss Germany sein Konzept grundlegend überarbeitet und in ein neues, zeitgemäßes Format ausgerichtet. Das neue Motto lautet: #EmpoweringAuthenticWomen. Dabei geht es laut Eigenbeschreibung um die persönlichen Erfolgsgeschichten der Kandidatinnen, die mehr als nur oberflächliche Schönheit verkörpern. Sie sollen Vorbilder und Vordenkerinnen einer ganzen Generation sein, die sich in einer digitalen Community gegenseitig bestärken.

Im Oktober letzten Jahres wurden in der Miss Germany Vorauswahl insgesamt 256
 Kandidatinnen aus über 7.500 Bewerberinnen aus allen Bundesländern für professionelle
 Foto- und Videoaufnahmen gestylt. Bereits hier war auch Stylist Serafino Russo dabei und kreierte mit weiteren 70 Stylisten den persönlichen und individuellen Hairstyle der Kandidatinnen. Er sorgte hinter den Kulissen dafür, dass seine Kandidatin nicht nur gut aussah, sondern sich auch 
gut fühlte.

Fotos: Philip Schnurr / YA! Your Agency

Nach der Vorentscheidung kamen nicht nur einige wenige Kandidatinnen selbst weiter, auch die Stylisten wurden von ihren Teamleadern bewertet, die Styling-Ergebnisse genau ausgewertet und natürlich wurde auch mit den Mädels gesprochen. Jetzt ist er glücklich denn dank seiner Qualitäten und dem großen technischen Know-How wird Serafino Russo an diesem Freitag in den Europa-Park nach Rust reisen. Am Vortag zum Finale gibt es an jeder Ecke Meetings, letzte Planungen und natürlich die ultimative Generalprobe. „Wir besprechen mit dem ganzen Team jedes einzelne Outfit und auch die einzelnen Styles. Da sind dann auch die Make-up Artisten dabei. Wer im Endeffekt welches Model betreut wird auch erst vor Ort entschieden“, erzählt Serafino Russo.

Hier könnt ihr euch den Backstage-Clip der Vorauswahl anschauen:

Für den Homburger Russo wird es in jedem Fall ein magisches Wochenende. Unter den Top-Stylisten im Finale der Miss Germany dabei zu sein, das muss man sich verdienen und erarbeiten. Wer hier arbeitet gehört zu den kreativsten Köpfen des Landes. „Wer mich kennt weiß, dass ich jeden Tag ein Stück besser sein möchte wie gestern. Das ist mein Antrieb“, sagt Russo. Konzentriert wird er an diesem Wochenende zur Sache gehen und sein ganzes Können abrufen, wie immer gut gelaunt, so wie man Russo kennt. „Ich bin natürlich angespannt aber auf keinen Fall nervös oder aufgeregt. Ich habe grundsätzlich keine Angst davor zu versagen denn Serafino Russo verliert nicht. Er gewinnt oder lernt dazu.“

Samstagabend steigt in Rust dann das große Finale. 16 Finalistinnen präsentieren sich live auf der großen Showbühne beim Wettbewerb um den Titel der
 neuen Miss Germany 2020. So ruhig es im Fernsehen auch aussehen mag, hinter der Bühne wird ordentlich Trubel sein wenn die Stylisten kreative Grenzen überschreiten und authentische Trend Looks kreieren.
 „Wir sind 16 sehr gute und erfahrene Stylisten, die im Hintergrund arbeiten. Jeder hilft auch dem anderen, wir haben keine speziellen Zuarbeiter sondern arbeiten Hand in Hand“, verrät Serafino Russo.

Am Sonntag nach dem Finale wird in Rust noch lange nicht aufgeräumt. Dann stehen vor Ort unzählige Pressetermine für die drei Erstplazierten an. Für die Stylingteams gibt es auch dann wieder jede Mange zu tun, bevor der Tag am Nachmittag langsam enden wird und auch Serafino Russo die Heimreise antritt – um viele spannende Eindrücke und Erfahrungen reicher.

LIVE-STREAM

Auch interessant:

Homburg/ Hamburg | Wie Friseur Serafino Russo Backstage bei der Miss Germany-Wahl sein Können zeigte

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.