Der FC 08 Homburg tritt heute Abend um 20:15 Uhr beim FSV Frankfurt an. Ob die Grün-Weißen ihre Erfolgsserie fortsetzen, können die Fans des FCH auch vor dem heimischen Fernseher verfolgen, wird die Partie doch live auf SPORT1 übertragen. 

Dabei wären drei Punkte enorm wichtig, um nicht den Kontakt zur Tabellenspitze zu verlieren, da der 1.FC Saarbrücken weiter seine – erfolgreiche – Kreise zieht und Spiel um Spiel gewinnt. Die Mannschaft von Jürgen Luginger könnte auf den TSV Steinbach sogar Boden gut machen, da der Zweitplatzierte am Wochenende gegen die TSG Hoffenheim II nicht über ein Unentschieden hinauskam. 

Dabei scheint der FCH auf dem Papier gegen den Viertletzten der Favorit zu sein, hätten die Grün-Weißen nicht ihre Problemchen mit Mannschaften aus dem Tabellenkeller. So mühte sich die Mannschaft gegen Rot-Weiß Koblenz in der Vorwoche zu einem 2:1-Sieg, der gerade fussballerisch viel Luft nach oben hatte. Dabei hat der FCH das Potential, auch spielerisch zu überzeugen, wie die Mannschaft im Testspiel gegen Zweitligist SV Darmstadt (1:0) in einigen Situationen unter Beweis stellen konnte.

Patrick Lienhard wird nach seiner Gelb-Sperre voraussichtlich wieder auf den Platz zurückkehren und im zentralen Mittelfeld mit Kapitän Christian Telch die Doppelsechs bilden. Dagegen muss Luginger wohl auf Thomas Steinherr verzichten: der pfeilschnelle Außenbahnspieler laboriert an einer Zehen-Verletzung. Wieder zurück ist Innenverteidiger Kevin Maek,  der nach überstandener Muskelverletzung durchaus eine Option für die Startelf ist.  

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.