Foto: UKS

Am Donnerstag, 16. Januar 2020, lädt die Paul-Fritsche-Stiftung Wissenschaftliches Forum zu einem Vortrag von Prof. Dr. Stephan Ernst, Theologische Ethik- Moraltheologie, Julius Maximilians Universität Würzburg ein. Thema: Auf dem Weg zum Homo Deus? Genome Editing in der ethischen Diskussion

Stephan Ernst hat in Frankfurt am Main katholische Theologie, Philosophie, Pädagogik und Musikwissenschaft studiert und das Erste Staatsexamen (Sekundarstufe II) für die Fächer Religion und Philosophie abgelegt. Von 1982-1986 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Dogmatik an der Universität Tübingen, wo er 1986 seine Promotion in katholischer Theologie im Fach „Dogmatik“ abschloss. Von 1987-1999 hat er als Diözesanreferent für religiös-theologische Erwachsenenbildung im Erzbistum Paderborn gearbeitet. In dieser Zeit erhielt er ein Stipendium der Fritz-Thyssen-Stiftung, das er für einen Forschungsaufenthalt in Paris nutzte. 1995 habilitierte er sich an der Universität Tübingen für das Fach „Theologische Ethik“. Seit 1999 ist Inhaber des Lehrstuhls für „Theologische Ethik – Moraltheologie“ an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Würzburg. Er ist Mitglied in zahlreichen Vereinigungen und Arbeitsgemeinschaften und in der Akademie für Ethik in der Medizin e. V. Er war Dekan der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Würzburg. Er ist Mitglied in verschiedenen klinischen Ethikkomitees u. a. an den Uni-Kliniken Würzburg. Von Oktober 2011 bis September 2016 war er Berater der Unterkommission „Bioethik“ der Glaubenskommission der Deutschen Bischofskonferenz

Er hat sich in mehreren Aufsätzen mit dem zurzeit sehr intensiv diskutierten Thema des „genome editing“ und die ethische Diskussion darüber beschäftigt. An unserer Medizinischen Fakultät wurde Ende November der Film „Human Nature“ über den Einsatz von Genscheren beim „genome editing“ in der Medizin gezeigt, der von fast vierhundert Interessierten besucht wurde. Prof. Ernst wird dieses Thema aus der Sicht eines Ethikers und Moraltheologen beleuchten. Weitere Veröffentlichungen von Prof. Ernst beschäftigen sich mit Themen wie Machbarkeit des Menschen? – Theologie angesichts der Macht der Biomedizin, Grundfragen theologischer Ethik, Alter und Altern. Herausforderungen für die theologische Ethik.

Die Veranstaltung findet um 18:15 Uhr im Hörsaal der Medizinischen Biochemie (Geb. 45) am Universitätsklinikum des Saarlandes (UKS) in Homburg statt. Der Eintritt ist frei, alle Interessierten sind zur Teilnahme eingeladen.

Eine Anfahrtsbeschreibung gibt es hier.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.