Das Gymnasium Johanneum in Homburg - Bild: Stephan Bonaventura

UPDATE 18.03.2021

Wie berichtet (siehe Originalmeldung) kam es am Wochenende zu Schmierereien und Vandalismus auf dem Gelände des Gymnasiums Johanneum. Als Teilnehmer werden Abschlussklassen verschiedener Schulen vermutet. Oliver Schales, Schulleiter am Homburger Gymnasium, hatte den Dreck am Samstag Vormittag entdeckt und die Polizei informiert.

Laut Medienberichten teilt Schales mit, das an der Feier keine Schülerinnen oder Schüler des Johanneums beteiligt waren. Im Gegenteil: mehrere Abiturienten hätten sich freiwillig bereit erklärt, dabei zu helfen, „die Sauerei wegzumachen.“ Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Homburg in Verbindung zu setzen (Tel.: 06841/1060).

————————————————————————————-

Originalmeldung vom 16.03.2021, 08:11 Uhr:

Zwischen dem 12.03.2021 (nach 17 Uhr) und dem 13.03.2021 feierten auf dem Schulgelände des Johanneum Gymnasiums Abschlussklassen verschiedener Schulen das Ende ihrer Prüfungen.

Im Rahmen der aus dem Ruder laufenden Feierlichkeiten kam es zu Sachbeschädigungen auf dem Schulgelände, zu Schmierereien mit Kot und zum Hinterlassen von Müllbergen.

Die Feiernden videografierten sich teilweise selbst bzw. fertigten Videos von der Party. Die Aufnahmen werden derzeit von der Polizei Homburg ausgewertet.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Homburg in Verbindung zu setzen (Tel.: 06841/1060).

 

Vorheriger ArtikelSaarbrücken | Sachbeschädigung und Diebstahl auf dem Uni-Campus
Nächster ArtikelSchule in Zeiten von Corona: Sollen alle Schüler versetzt werden?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.