Am Donnerstag, dem 2. September, kam es in der Großrosselner Bahnhofstraße zu einer gefährlichen Körperverletzung vor dem Anwesen 26. Zunächst betrat ein 36-jähriger Mann die dortige Spielothek. Dort kam es zu Sticheleien aus einer Personengruppe heraus. Als der 36-Jährige nach draußen ging, um eine Zigarette zu rauchen, folgte ihm die Personengruppe.

Eine männliche Person aus der Gruppe verpasste dem 36-Jährigen schließlich eine Kopfnuss. Daraufhin verlor der 36-Jährige das Bewusstsein und ging zu Boden. Kurze Zeit später kam er wieder zu Bewusstsein, als eine Frau sich um ihn kümmerte. Nachdem sich der verletzte Mann fußläufig über die Landesgrenze nach Frankreich begab, kollabierte er erneut auf dem Parkplatz neben der grenznahen Bäckerei. Erst im Krankenhaus in Forbach erlangte er wieder schwer verletzt sein Bewusstsein.

Durch den Angriff wurde seine linke Schulter und das Schlüsselbein gebrochen. Zudem wurden ihm 3 Zähne ausgeschlagen. Offensichtlich wurde der Mann in bewusstlosem Zustand vor der Spielothek weiter mit Schlägen und Tritten traktiert. Ein Strafverfahren gegen unbekannt wurde eingeleitet. Hinweise zu den Tätern erbittet die Polizei in Völklingen unter der Telefonnummer 06898 2020.

Vorheriger ArtikelBildergalerie: HomBuch mit Margot Käßmann
Nächster Artikel11. HomBuch offiziell eröffnet: Margot Käßmann sorgt mit Lesung übers Altern für launigen Abend

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.