Symbolbild
Anzeige

Die stellvertretende FDP-Landesvorsitzende und Spitzenkandidatin zur Landtagswahl, Angelika Hießerich-Peter fordert anlässlich des „internationalen Frauentages” eine Verbesserung der Teilhabe von Frauen.

„Noch immer sind Frauen in ihrer Erwerbstätigkeit schlechter gestellt als Männer. Hier müssen wir dringend mit der Schaffung besserer Rahmenbedingungen ansetzen. Familie und Berufstätigkeit sind nur vereinbar, wenn für Kinder flexible Betreuungsmöglichkeiten zur Verfügung stehen”, so Hießerich-Peter.

Durch den gezielten Ausbau der Kinderbetreuungsmöglichkeiten wolle die FDP die Frauenerwerbsquote im Saarland signifikant steigern und ihnen damit mehr Möglichkeiten für ein selbstbestimmtes Leben geben. “Auch junge Frauen, die den Schritt in die Selbstständigkeit wagen, sollten wir beim Mutterschutz mit Arbeitnehmern endlich gleichstellen.”

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Vorheriger ArtikelSaarlouis | Kunden ermöglichen Festnahmen nach Ladendiebstahl
Nächster ArtikelNeunkirchen | 24-Jähriger am Bahnhof von drei Männern ausgeraubt

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.