Frühlingsblumen und Gestecke beim 1. Ostermarkt in und um die Ski und Wanderhütte über Kirrberg. Foto: Friedel Simon
Anzeige

Wenn man den Namen Ski und Wanderhütte Kirrberg hört, denkt man zunächst an Wandern, Spazieren oder Radeln, mit einer zünftigen Brotzeit anschließend im Biergarten der Hütte, bei einem herrlichen Blick bis hinauf ins Höcherberg-Gebiet. Doch schon im letzten Winter veranstalteten Irene Becker und Marion Schuh, in der Wander- und der Grillhütte des Vereins den 1. Adventsmarkt mit zahlreichen kreativen, handgemachten Deko und Geschenkartikel zu Weihnachten.

Durch den schönen Erfolg beflügelt, dachten sich die beiden aktiven Frauen, dass man im Frühjahr, hier an und um die Hütte, auch einen Ostermarkt veranstalten und mit verschiedenen Teilnehmer bestücken könnte. Gesagt, getan und so hatten die Veranstalter für den 1. Kreativen Ostermarkt in und um die Ski- und Wanderhütte Kirrberg zum Anmeldeschluss 22 Teilnehmer, die ihre handwerklichen Arbeiten und Dekoartikel am 17. März 2024 anbieten wollten. So richteten sich am Veranstaltungstag, am frühen Morgen, einige Teilnehmer in der Grillhütte, weitere im Nebenzimmer der Wanderhütte und der größte Teil im Freigelände in der Nähe des Biergartens ein. Pünktlich um 11 Uhr waren alle Stände startklar und freuten sich auf die ersten Besucher des Ostermarktes an der Ski- und Wanderhütte Kirrberg.

Neben den verschiedensten und sehr zahlreichen Deko- und Geschenkartikeln rund um Ostern, hatten die Aussteller Frühlingspflanzen und Gestecke, Schmuck, Seifen und Düfte, Kerzen in verschiedenen Formen und zu vielen Anlässen, Liköre, Schnäpse, Rosen- und Pfirsich-Secco, Gewürze, Bienenhonig, Babykleidung, Sirups und vieles mehr an ihren Ständen aufgebaut.

Foto: Friedel Simon

Viele Besucher fanden am Sonntag den Weg zur Wanderhütte über Kirrberg, und stöberten an den Ständen der Aussteller. Das schöne oben an der Hütte über Kirrberg ist neben der herrlichen Aussicht, dass auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt war. So grillte der 2. Vorsitzende des Vereins, Stefan Schuh, heute ausnahmsweise neben der Grillhütte, Bratwürste, Lyoner und Schwenker und über Grillschinken mit Kartoffelsalat freuten sich nicht nur die vielen Kids, die mit ihren Eltern den Ostermarkt besuchten.

Anzeige

In der Hütte sorgten Irene Becker und Marion Schuh mit ihrem Team für die Versorgung der hungrigen Gäste, die nach dem Stöbern an den Ständen einen guten Hunger mitbrachten. Und die Gäste ließen sich Rollbraten, Schnitzel, Leberknödel oder Wurstsalat schmecken und nahmen das Angebot zum Mittagstisch sehr gerne an. Auch zum Nachmittag hin, besuchten viele Interessierte den Kirrberger Ostermarkt, schauten sich an den Ständen um und waren vom guten Angebot begeistert.

Als gegen 18 Uhr der erste Ostermarkt an der Ski- und Wanderhütte zu Ende ging, waren sich Veranstalter und Teilnehmer darüber einig, dass er bei den vielen Besuchern sehr gut ankam. Der schöne Erfolg zeigt den beiden Veranstaltern Irene Becker und Marion Schuh, dass sie alles richtig gemacht hatten. Durch den schönen Erfolg können sich die kreativen Teilnehmer diesen Termin, mit Sicherheit auch fürs nächste Jahr, zum zweiten Ostermarkt schon eintragen.

Fotos: Friedel Simon

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein