Symbolbild

Das Ministerium für Bildung und Kultur (MBK) hat den Funktionsumfang der landeseigenen Bildungscloud Online-Schule Saarland (OSS) erweitert. Künftig können Schüler, Eltern und Lehrkräfte die Testzertifikate zu den an den Schulen durchgeführten Corona-Schnelltests digital über die OSS abrufen. Zudem gibt es eine neue Anbindung der OSS an die Corona Warn-App des Bundes – damit ist das Saarland bundesweit Vorreiter.

„Wir haben unsere landeseigene Bildungscloud um ein eigenes Coronatest-Modul erweitert. Die Ergebnisse der Tests an unseren Schulen können jetzt in wenigen Schritten digital in der OSS erfasst werden. Damit entlasten wir nicht nur die Schulen bei der Testorganisation, sondern erleichtern vor allem auch Kindern und Jugendlichen die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben außerhalb der Schule, etwa in Vereinen. Das neue System haben wir in den vergangenen Tagen bereits an 30 Schulen im Land erfolgreich getestet. Jetzt werden wir es flächendeckend an den über 300 Schulen aus, die die OSS inzwischen nutzen“, erklärt Bildungsministerin Christine Streichert-Clivot.

Mit dem neuen Coronatest-Modul kann eine Lehrkraft beispielsweise die negativen Testergebnisse einer gesamten Klasse mit lediglich drei Klicks in der OSS speichern.  Die Testzertifikate werden dann innerhalb der OSS automatisch an die getesteten Schüler übertragen. Die Nutzer können nach dem Login in der OSS mit einem Klick auf ihr Testzertifikat zugreifen. Zusätzlich können die Testzertifikate auch zur Offline-Nutzung im PDF-Format heruntergeladen oder ausgedruckt werden.  Die Testzertifikate sind mit einem QR-Code zur Prüfung ausgestattet. Dieser ermöglicht den Scan mit einem Smartphone und die Überprüfung der Daten – etwa beim Zugang zu Geschäften oder beim Vereinstraining.

 Die Corona Warn-App des Bundes kann seit wenigen Tagen auch die Ergebnisse von Schnelltests anzeigen. Zum Start sind acht Partner an das überarbeitete System angeschlossen, darunter neben dem Bundeskanzleramt auch das Ministerium für Bildung und Kultur. Die in der OSS erzeugten Testzertifikate können optional auch mit einem QR-Code zur Integration in die Corona Warn-App versehen werden, so dass das Testergebnis in die Corona Warn-App übertragen werden kann. Dabei werden die angegebenen Daten geprüft und so sichergestellt, dass nur korrekte Ergebnisse, die unter Aufsicht abgenommen und im System gespeichert wurden, übertragen werden können.

 

Vorheriger ArtikelSchwellenwert der „Corona-Notbremse“ des Bundes unterschritten: Schulen und Kitas im Regionalverband Saarbrücken ab Montag wieder offen
Nächster ArtikelVerletzt! Thomas Gösweiner vom FC 08 Homburg fällt lange aus

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.