FCH-Angreifer Thomas Gösweiner hat sich beim Auswärtsspiel in Offenbach eine Ruptur des vorderen Kreuzbandes zugezogen und wird mehrere Monate ausfallen.

Nur wenige Minuten vor dem Halbzeitpfiff beim Spielstand von 2:2: Der FC 08 Homburg ist im Angriff, Loris Weiß legt auf Thomas Gösweiner ab, der zentral vor dem Tor den Abschluss sucht. Doch der Homburger Angreifer legt sich den Ball zu weit vor und beim Versuch das Leder zu behaupten verletzt sich Gösweiner und muss anschließend ausgewechselt werden.

Die Befürchtung einer schweren Verletzung bestätigte sich nun. Gösweiner hat sich das vordere Kreuzband gerissen und wird voraussichtlich sechs bis acht Monate ausfallen. Ein herber Verlust für die Mannschaft von Trainer Timo Wenzel.

Der 26-jährige Angreifer kam im Winter zum FCH und erzielte in 18 Spielen fünf Tore. Gösweiner soll bereits am Dienstag operiert werden.

 

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.