Hans Jürgen Bernd mit Christa Raymaker und den Kids der Kindertagesstätte Kunterbunt

Er ist Ortsvertrauensmann für das Gebiet Erbach/West: Hans Jürgen Bernd! Neben einem offenen Ohr für seine Mitbürger, hat er immer wieder auch kleine Ideen, die für freudige Gesichter sorgen. So sind seine, in Zusammenarbeit mit Friedrich Herz, handgefertigten Osterhasen in diesem Jahr schon der Renner gewesen. (wir berichteten)

Kurz vor Weihnachten war „Hansi“ Bernd nun in den letzten beiden Tagen vor dem Beginn der Winterferien unterwegs und überbrachte zahlreichen Institutionen kleine, vorweihnachtliche Geschenke. Die Spenden gingen an die Kindergärten und Schulen in Erbach/Reiskirchen für ihre Projekte und wurden persönlich überreicht. Das Geld stammt dabei aus seinem Etat als Ortsvertrauensmann: „Mit dieser Spende kann man an der richtigen Stelle etwas gutes tun.“, so Hans Jürgen Bernd. Die Kindertagesstätte Charlottenburg wurde dabei schon zum 25-jährigen Bestehen mit einer Spende von 100 Euro bedacht. Somit konnten insgesamt 1090 Euro für eine gute Sache gespendet und die Arbeit der Kindergärten und Schulen unterstützt werden.
Grundschule Luitpold 100 €
Grundschule Langenäcker 100 €
Oberlin-Schule 100 €
Siebenpfeiffer-Schule 100 €
Neue Sandrennbahn 100 €
Kindertagesstätte Maria vom Frieden 70 €
Kindertagesstätte St.Andreas 70 €
Kindertagesstätte Bodelschwinghstraße 70 €
Kinderhaus Albert-Schweitzer 70 €
Kinderhaus du Bonheur 70 €
Förderkindergarten Kunterbunt 70 €
Kinderhaus Reiskirchen 70 €

 

 

Vorheriger ArtikelHomburg | Stadtwerke bereiten sich auf neue Elektrofahrzeug-Technologie vor
Nächster ArtikelHomburg | Weihnachtsgeschenke für karitative Einrichtungen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.