Das Römermuseum Homburg-Schwarzenacker - Bild: Stephan Bonaventura
Anzeige
Anzeige

Nach umfangreichen Renovierungsmaßnahmen feiert das Café im Römermuseum in Schwarzenacker am 1. April Wiedereröffnung.

Ab diesem Tag beginnt auch direkt eine mehrwöchige Ausstellung im Café mit Arbeiten der bekannten Homburger Künstlerin Inge Faralisch-Schäfer. Auch Werke von Künstler Jürgen Trösch werden bei der Eröffnung im Innenhof zu sehen sein.

Am 01. April wird es ab 14 Uhr auch eine kleine Einweihungsfeier im Römercafe geben. Die neuen Pächter freuen sich über viele Besucherinnen und Besucher.

„Die Zeit der Pandemie, in der das Museum zeitweise geschlossen war, haben wir als Stiftung genutzt, um das Café zu renovieren. Wir freuen uns, dass es nun wieder in neuem Glanz erstrahlt und rechtzeitig zur Saison öffnen wird. Gleichzeitig wünschen wir den Pächtern viel Erfolg und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit“, so der Geschäftsführer der Stiftung Römermuseum, Philipp Scheidweiler.

Anzeige

 

 

Anzeige
Vorheriger ArtikelDerbysieger FCH: Homburg steht nach packendem Pokalfight gegen FCS im Halbfinale
Nächster ArtikelNeue Hygiene- und Infektionsschutzregelungen: Ab 3. April keine Maskenpflicht mehr an Schulen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.