Ab sofort hat das Briefwahlbüro der Kreisstadt Homburg für alle Wahlberechtigten, die für die am 26. September 2021 stattfindende Bundestagswahl Briefwahl beantragen und/oder bereits ihre Stimme abgeben wollen, geöffnet.

Das barrierefrei zugängliche Briefwahlbüro befindet sich im Rathaus, Parlamentarischer Sitzungstrakt, Zimmer 242, Am Forum 5, 66424 Homburg und hat wie folgt geöffnet:

  • Montag – Mittwoch – 8.30 – 13 Uhr und 14 – 16 Uhr
  • Donnerstag – 8.30 – 13 Uhr und 14 – 18 Uhr
  • Freitag – 8.30 – 13 Uhr
  • Freitag, 24. September 2021 – 8.30 – 18 Uhr

Eine Terminvereinbarung ist – anders als beim Besuch anderer Dienststellen im Rathaus – nicht erforderlich. Der Zugang zum Briefwahlbüro ist nur über den Haupteingang des Rathauses und unter Einhaltung der geltenden Hygiene-Maßnahmen möglich.

Alle Wahlberechtigten erhalten bis spätestens 5. September 2021 eine Wahlbenachrichtigung, auf deren Rückseite sich ein Briefwahlantrag befindet. Auf der Wahlbenachrichtigung ist außerdem ein QR-Code abgedruckt, mit dem die Briefwahlunterlagen ebenfalls beantragt werden können.

Auch eine Online-Beantragung unter www.homburg.de oder per E-Mail an briefwahl@homburg.de ist möglich.

Vorheriger ArtikelFachpersonal informiert sich zu Reise- und Tropenmedizin am UKS Homburg
Nächster ArtikelRunder Tisch stärkt das Vorhaben zur Gründung eines Bundesinstituts für Fotografie

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.