In der heutigen, modernen und schnelllebigen Welt haben sich viele früher noch analoge Tätigkeiten aus dem alltäglichen Leben in den digitalen Bereich verlagert. Offline wird immer mehr abgelöst durch Online. Aus dem Alltag gibt es dafür einige Beispiele, die diese rasante Entwicklung verdeutlichen können.

Das Leben verlagert sich durch die vermehrte und alltäglich gewohnte Nutzung aus dem Offline-Bereich fast vollkommen in den Online-Bereich. Natürlich wird immer noch von sehr vielen Menschen das analoge Geschäft genutzt, beispielsweise das Einkaufen von Lebensmitteln. Aber auch dieser Bereich verschmilzt immer schneller mit dem Online-Bereich. Beispiele hierfür sind unter anderem die Nutzung von Onlinemedien und die tägliche Nutzung von Streaming-Diensten.

Aber auch Gaming und Glücksspiel werden vermehrt und bevorzugt online genutzt. Ein Online-Casino beispielsweise gibt bei Anmeldung und Nutzung Boni aus, die zum Gamen und Wetten ins World Wide Web führen. Hierzu zählen Casino-, Poker – oder aber auch Online-Wetten, wie der Tipwin bonus, als mögliche Nutzungsmöglichkeiten. In einem stationären Casino können im Gegensatz dazu, keine Boni ausgegeben werden. Bei Glücksspiel, Gaming und Shopping hört der Vergleich allerdings nicht auf.

Online und Offline – wo die Bereiche verschmelzen

Vieles funktioniert durch unsere moderne Zeit mit einem Smartphone oder durch gewisse Einwahl-Möglichkeiten in die digitale Welt. Wer heutzutage ein Handy mit den entsprechenden Funktionen und Apps hat, der kann viel im Internet erledigen.

Oft wird Offline von Online schon abgelöst, es sind allerdings noch Bereiche vorhanden, in denen die beiden Möglichkeiten sich miteinander vereinen. Beispielsweise beim Bestellen von Lebensmitteln und der Nutzung von Lieferdiensten. Wer heute eine Pizza bei seinem Lieblingsrestaurant bestellen möchte, der nutzt entsprechende Apps, um das gewünschte Mahl auszuwählen und zu bezahlen. Hier besteht dann allerdings noch die Möglichkeit, das Essen offline abzuholen. So entsteht eine perfekte Vereinigung beider Bereiche, die den Alltag erheblich erleichtern können.

Aber nicht nur der Lieferdienst ist online gut vernetzt aufgestellt. Auch Supermarktketten, Erlebnisangebote und andere Bereiche des täglichen Lebens sind mittlerweile mit entsprechenden Angeboten drahtlos unterwegs. Supermärkte ermöglichen das Bestellen der Lebensmittel in einem Onlineshop, die dann die Ware packen, die nur noch abgeholt werden muss. Das erleichtert die Zeiteinteilung und spart wertvolle Lebenszeit beim Einkaufen von Lebensmitteln.

Freizeitparks sind auch hier die Gewinner, denn sie haben Oninebuchung von Tickets und die Bezahlmöglichkeiten per App oder Smartphone-Direktzahlung. So wird online der Aufenthalt gebucht, bezahlt und der Spaß kann ohne Stress am gewünschten Tag starten. Und diese sind nur wenige Bereiche, in denen das Internet und die Onlinefunktionen, das alltägliche analoge mit dem digitalen Leben nützlich verbinden.

Online vs. Offline – wenn Online triumphiert und ablöst

Der Onlinebereich hat allerdings manche Lebensbereiche schon vollkommen übernommen, da es das Leben einfacher und unkomplizierter macht. Früher und teilweise auch heute noch konnten Filme in Videotheken ausgeliehen werden. Das war mühselig und verbrauchte wertvolle Zeit. Heute gibt es viele Streaming-Dienste, die durch einfache Registrierung per E-Mail und Passwort den Zugang zu Filmen und Serien ermöglichen und unkompliziert gestalten. Eine DVD oder gar ein Video ausleihen ist heutzutage eher unerwünscht.

Aber auch die Welt des Shoppings verlagert sich durch die aktuellen Ereignisse immer mehr ins World Wide Web. Zahlreiche Plattformen und Shops tauchten in den letzten Jahren auf und erleichtern seither das Einkaufen von Kleidung, Alltagsartikeln und anderen nützlichen Gegenständen, die der Mensch heute so braucht. Praktischerweise wird die Bestellung dann mit einigen Klicks versendet und wird einige Tage später unproblematisch an der eigenen Haustür in Empfang genommen.

Der soziale Bereich hat sich zwar nicht komplett ins Digitale verschoben, allerdings gibt es auch hier Bereiche, die schon, durch Home-Office in der vergangenen Zeit beispielsweise, mehr und mehr online verfügbar sind und somit unter anderem das Kennenlernen von neuen Freunden in die digitale Welt verlegt haben. Soziale Medien sind hier auf Vormarsch und werden gerne genutzt, um Erlebnisse mit Menschen aus aller Welt zu teilen oder um sich online, sei es per Chat oder aber auch per Videotelefonie, auszutauschen. So werden dem Nutzer völlig neue Möglichkeiten gegeben, auch Freunden auf der ganzen Welt zu haben, ohne ein zwangsweise ein Flugzeug besteigen zu müssen. Daran ist zu erkennen, dass ich auch Kultur und Gesellschaft immer mehr in Netz verlagert. 

Onlinenutzung erleichtert das Leben und schont die Umwelt

Neben Social Media befindet sich hier auch die Arbeitswelt mehr und mehr im Wandel. Man könnten nun sagen, dass der vermehrte Stromverbrauch des Internets der Umwelt schaden würde. Allerdings funktionieren viele Medien zeitweise durch Akku ohne direkten Stromverbrauch an der Steckdose. Zudem schreitet der Ausbau und die aktive Nutzung erneuerbarer Energien voran und reduziert somit auch die Nutzung von fossilen Energien. Dennoch hat Home-Office vielen Menschen das Arbeiten von Zuhause ermöglicht und das vermehrte Arbeiten an Smartphone, Laptop und Co. erleichtert das Verdienen des Lebensunterhalts doch schon sehr.

So ist beispielsweise nach einem langen Tag im Büro, durch die Nutzung eines Lieferservice, der Weg aus Haus gespart und somit mehr Zeit zum Entspannen da. Das Onlineleben ist sinnvoll und spart wertvolle Lebenszeit. Durch die Nutzung von Apps und digitalen Diensten kann Zeit gespart und an anderer Stelle sinnvoll eingesetzt werden. Das sorgt dafür, dass die Lebenszeit wichtigeren Dingen als dem alltäglichen Einkauf im Supermarkt gewidmet werden kann. So bleibt mehr Zeit für das Schöne und Angenehme im Leben.

Vorheriger ArtikelZF sichert Arbeitsplätze im Saarland: „Lichtblick für den Standort Saarland“
Nächster ArtikelSSV Homburg Erbach lädt zur Mitgliederversammlung ein

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.