Symbolbild
Anzeige

Die Deutsche UNESCO-Kommission und das Bundesministerium für Bildung und Forschung haben an die saarländische Zertifizierung „Schule der Nachhaltigkeit“ die Nationale Auszeichnung „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ vergeben.

Die Zertifizierung „Schule der Nachhaltigkeit“ überzeugte die Jury durch ein beispielhaftes Engagement für Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) und einen besonderen Einsatz für die Globalen Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen. Mit der Zertifizierung als Schule der Nachhaltigkeit können sich Schulen im Saarland für ihre Schulentwicklung hin zum ganzheitlich nachhaltigen Lernort im Sinne eines Whole School Approaches auszeichnen lassen. Als Schule der Nachhaltigkeit erhalten sie finanzielle Unterstützung im Rahmen der Arbeit mit außerschulischen BNE-Parter sowie die Begleitung im professionellen Lernnetzwerk „Schule der Nachhaltigkeit“.

„Wir leben in einer Welt voller Gegensätze. Krieg und Frieden, bittere Armut und großer Reichtum, Verschwendung, Hunger und Umweltzerstörung liegen oft nah beieinander. Sozial und ökologisch nachhaltig zu handeln, ist wichtig, um viele Probleme dieser Welt zu lösen. Die Schulen der Nachhaltigkeit befähigen unsere Schülern dazu, mit ihrem eigenen Handeln aktiv zu einer sozial gerechteren und ökologisch nachhaltigeren Welt beizutragen“, so Bildungsministerin Christine Streichert-Clivot. „Ich bin sehr stolz auf diese Auszeichnung. Sie zeigt einmal mehr, dass wir im Saarland als Ministerien mit den BNE-Partnern zusammen wirklich gute und zukunftsweisende Arbeit leisten“, freut sich Umweltministerin Petra Berg. „Und ich hoffe, dass in den nächsten Jahren noch viele weitere Schulen mehr Nachhaltigkeit wagen und sich für das Siegel begeistern können.“

Neben dem Ministerium für Bildung und Kultur wird dieses Projekt vom Ministerium für Umwelt, Klima, Mobilität und Verbraucherschutz, der proWIN Pronature Stiftung, dem Netzwerk Entwicklungspolitik im Saarland e. V., der Naturschutzjugend (im NABU e. V.), dem Zentrum BNE des saarländischen Lehrkäftefortbildungsinstituts LPM und vor allem den Schulen mit Leben gefüllt. Insgesamt wurden 22 Akteure aus dem gesamten Bundesgebiet für ihr Engagement ausgezeichnet.

Anzeige
Anzeige

 

Anzeige
Vorheriger ArtikelBilder: Halloween-Party 2022 in Schwarzenbach mit Firma Holunder
Nächster ArtikelVoller Erfolg für Veranstaltungsreihe „Starker Mittelstand – starke Region!“

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.