Symbolbild

Viele Menschen werden im Alter einsam, weil immer weniger Freunde und Bekannte vorhanden sind. Der Besuchsdienst „Türen öffnen“ des Seniorenbüros und des Pflegestützpunktes im Saarpfalz-Kreis sucht ehrenamtliche Helfer, insbesondere für Homburg und St. Ingbert.

Die Helfer sollten ein wenig Zeit erübrigen können, um damit Freude in das Leben von älteren Menschen zu bringen. Dies könnte durch gemeinsames Spazieren, Vorlesen oder Erzählen gelingen. In einem persönlichen Beratungsgespräch werden Art und Umfang der Besuche besprochen. (z. B. einmal wöchentlich ein bis zwei Stunden)

Natürlich stehen die Mitarbeitenden des Seniorenbüros jederzeit bei Fragen zur Verfügung und begleiten die Helfer bei den ersten Kontakten. Zudem werden regelmäßige Treffen zum Erfahrungsaustausch und interessante Informationsveranstaltungen angeboten.

Wer Interesse hat, älteren Menschen zu helfen, wendet sich bitte an:
Marion Haas, Seniorenbüro, Tel. (06841) 104-8479, E-Mail: marion.haas@saarpfalz-kreis.de

Vorheriger ArtikelLesefest HomBuch findet statt – Eröffnungs-Lesung mit Joachim Meyerhoff
Nächster ArtikelTrotz neuer Coronawelle: Kein Geld mehr für Tests in Pflegeeinrichtungen? bpa fordert weitere Finanzierung von regelmäßigen Tests

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.